//
Los-->

Letzter Beitrag

Merkel legalisiert Kinderehen durch Imame deutscher Moscheen – Achgut.com

Ursprünglich veröffentlicht auf Christliche Leidkultur:
Sex mit Kindern ab 12 Jahren ist im Vatikan erlaubt – Die Welt Kindesmissbrauch mit „industriellen Dimensionen“: Kirchen & Behörden schwiegen – DIE WELT Unicef: 120 Mio Mädchen werden weltweit sexuell missbraucht – info.catho.be Merkel legalisiert Kinderehen durch Imame – Mit 1.000 Euro sind Sie dabei ! Kinderehe?…

Kurzmeldungen

  • 9. November, na mehr oder weniger... Da wir ja wissen, daß die Menschheit am 9. November immer mal wieder rückwärts gewandt seine Rechte verschenkt, sei daran erinnert das wir Ossis uns 1989 eine Spitzenposition unter den weltweiten Trottel-Wählern verdient haben. Aber so wie es aussieht, ändert sich das gerade. Die Ami-Trottel haben mal wieder gewählt, zwischen Pest und Cholera oder neuamiländisch zwischen der Waffenlobbyistin Clinton und den Goldsack Donald Duck. Der Milliardär hat den Hillbilly-Thron in weißen Haus gewonnen. (mehr …)
  • Ernst Benda - eine westdeutsche CDU-Karriere 1948 erteilten Westalliierte den willkürlichen Vertretern in den Frankfurter Papieren den Befehl zur Gründung der BRD. 1949 gründete 800 gewählte Vertreter  (nach Reiseverbot der 200 Westdeutschen nur noch 600) nach mehrfachen Zusammenkünften die Deutsche Demokratische Republik, kurz DDR. Der sowjetische Sektor wurde Hauptstadt erklärt. Vom Westen aus wurde ab 1948 ein hemmungsloser Terrorkampf gegen die DDR geführt, um den Aufbau der Wirtschaft in der DDR zu verhindern. Westberlin war dabei Ausgangspunkt übelster Agenten, u.a. auch der  militante kommunistenfeindlichen Terror- und Spionagegruppierung, die sich hochtrabend „Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit“ (KgU) nannte und als Suchdienst. (mehr …)
  • Sachsens Polizei sind ja nur Ossis - da gehört Hetze ja zum Standart. Üblicherweise hören wir zwar nur vom braunen Bauzen oder vom rechten Dresden. Doch das es im Westen nicht um braune Idiologie geht, zeigt das mangelhafte Vorgehen gegen Nazis, die Darstellung der Pegida, die ständig blockierte Linke, das Gehetze gegen Ost-Lehrer und das sie sogar gegen sächsische Polizisten hetzen, die doch die Machteliten vor dem Zorn des Volkes schützen. Das Einzige was sie verbindet ist, das sie Ossis sind. (mehr …)
  • Und wieder ist ein Tag der einheitlichen Besetzung vergangen, vorläufiger Höhepunkt der Annexionspolitik, Panzer und Scharfschützen die in verblendetem Patriotismus zu einem gierigem Elitensystem bereit sind auf unsere Dresdner zu schießen. Wie man hörte haben sie die Blauen ja aus Niedersachsen angekarrt und zum Dank für eine Höflichkeitsfloskel kriegt ein armer Systemknecht nun auch noch Dresche von Jenen, die er doch so patriotisch verteidigt. Aber so gehts allen Kriegern die für den Geldadel kämpfen, erst gibt es den Tritt ins Genick, dann lässt man sie wie heisse Kartoffeln fallen und am Ende sind sie mausetot. Soviel zum Thema Polizei gegen Volk. (mehr …)
  • Politiker, die ihr Studium abgebrochen haben, werden selten als das wahrgenommen was sie sind - Studienabbrecher. Doch anders als die Plagiats-Spezialisten lassen sie nur einfach die fehlenden Abschlüsse weg, die sie nie erworben haben. Die Öffentlichkeit hält sie unwissend für "kompetente Akademiker". Tatsächlich hübschen sie diese Angaben nicht nur im Internet auf, sondern auch in der Wikipedia. Sie legen sich seltsame Berufe zu, die sie im Zweifel nur für einige Wochen gemacht haben, oder gar im Rahmen von Studienzulassungen bzw. Ferienjobs. Insgesamt haben 35 Abgeordnete des Bundestags ihr Studium abgebrochen. Doch kein Einziger  gibt auf seiner Homepage oder in der Biographie des Bundestags an, ohne Abschluss zu sein. Stattdessen schreiben sie "Studium der ....". Dazu kommen jene die gleich ihren halben Lebenslauf fälschen und sich Titel gleich zu Unrecht zulegen. Aber nicht mal das führt zu Konsequenzen solang man nur am Mandat fest hält. Unsere politische Elite ist nicht mehr als ein Haufen arbeitsloser Versager, die sich durchs Leben gemogelt haben. (mehr …)
  • Sind die Gesetze die der Bundestag beschliesst eigentlich legal? Ein User gab mir eine interessante Antwort die ich euch nicht vorenthalten will und sie zeigt klar, das die Bundesregierung gegen ihr eigenes Grundgesetz verstößt, womit alle Gesetze die sie seit ihrer Gründung verabschiedet hat, illegal sind, weil sie von einem verfassungswidrig zusammengesetzten Bundestag erlassen wurden. In dieser ist nämlich die Exekutive  (bedienstete Bundeskanzler, Minister, Ministerpräsident, Minister und parlamentarische Staatssekretäre) stimmberechtigt in der Legislative, d.h. bei der Gesetzgebung was die Rechtserlangung stört. Dazu gibt es auch einen Fall, der noch aus der Zeit der alliierten Verwaltung stammt, das Tillessen-Urteil. (mehr …)
  • Gibt es Krieg im September 2014?Viele fragen sich derzeit ob wir vor einem neuem Weltkrieg stehen. Schaut man sich an was die USA und die Nato so veranstalten ist das einfach nur unglaublich. Fassungslos verfolgt das Volk wie die Medien pure Lügen über ganz Europa ausschütten und mit mäßigem Erfolg auf Krieg einstimmen wollen. Währenddessen hält Amerika die Deutschen für das Zünglein an der Waage und die dt. Schergen machen auch bereitwillig mit.Seit dem Absturz des Malaysian Airlines-Fluges MH17 vor einer Woche nimmt die Kriegshetze in den deutschen Medien von Tag zu Tag zu. Die Schlagzeilen sind geradezu haarsträubend. (mehr …)
  • Merkel "Ich will doch nur dienen" Der Merkelsong von der Damenkapelle, großartig! Reinhören und Ablachen (mehr …)
  • Privatzensur im Auftrag der EU-Kommission Die EU-Kommission hat einen Verhaltenskodex veröffentlicht, der vorsieht, dass „anstößige“ oder „widerwärtige“ Äußerungen innerhalb von 24 Stunden gelöscht werden sollen. Dass das nicht durch ordentliche Gerichte geschehen soll, weist ebenso wie die sehr unscharfen Formulierungen darauf hin, dass die Kommission dabei nicht nur strafrechtlich relevante Inhalte im Auge hat, auch wenn an anderer Stelle von „illegalem Betragen“ die Rede ist. Was genau das ist, nun ja, das lässt sich dann jeweils wie Gummi ziehen, was nicht passt wird passend gemacht. (mehr …)
  • Äußerst merkwürdig: Im Dezember 2011 wurden von der Statistik der BA insgesamt 2,780 Millionen Arbeitslose registriert, als Arbeitsuchende waren im Dezember 2011 insgesamt 5,047 Millionen Frauen und Männer registriert, das sind fast 40% mehr. Interessanterweise gibt es auch mehr arme Kinder als arme Eltern und das bei durchschnittlich 1 Kind pro Frau.Bildungs- und Armutsbericht der Bundesregierung widersprechen sich da. Mehr als 18,1% Kinder leben unterhalt der Armutsgrenze mit nur 15,1% Eltern und das bei nur 2,78 Mio Arbeitslosen. Geht man da von Zellteilung der Mutter aus? Offensichtlich gibt es mehr als eine Wahrheit. (mehr …)
  • "Endlich ist die Hexe tot, die ehemalige Bildungsministerin der DDR Margot Honecker." so oder so ähnlich jubelte kürzlich die Einheitspresse West, die ja zugern Jungpioniere als gedrillte Killerreserve der NVA hin stellt. Dumm nur das die Ossis einfach noch nicht doof genug verbildet sind, um den neoliberalen Schwachsinn und deren Regierung endlich als Segen aufzufassen. Und das angesichts der endlosen Produktion von Anti-DDR-Dokus und reichhaltig finanzierter Gedenkstätten in denen das Volk darüber aufgeklärt wird, wie es seiner Regierung grausam gefoltert und dezimiert sein soll. Die sich ausbreitende Dummheit ist sicherlich förderlich, damit das von NSA/BND "frei" beschnüffelte Volk auch künftige von Regierungsmonarchen verursachte Krisen als alternativlose Scheindemokratie hin nimmt. (mehr …)
  • Viele desillusionierte Bürger wählen dieser Tage die AfD, die sich als Reformer zur allgemeinen Alternativlosigkeit etablierter Parteien darstellt. Doch nur Wenige ahnen was diese Partei mit all den überflüssig gewordenen Arbeitslosen in Deutschland vor hat. Bezeichnend ist auch das sie für diese Überflüssigen eines stetig schrumpfenden Arbeitsmarktes in keinem der Bundesländer irgendeine Form von Alternativen Konzepten hat. Sie will weder ein Existenzminumum garantieren noch es menschenwürdig gestalten. Zudem verbergen sich hinter AfD oftmals Wessis die sich von Ossis wählen lassen wollen und somit ihren Freunden und Verwandten im Westen Gutes tun, indem sie ihnen lokale öffentliche Aufträge zukommen lassen. Das baut weder die regionale Wirtschaft auf, noch hilft es den lokalen Unternehmern. Auf diese Weise fliesst nur noch mehr Geld in den Westen. Und mal ehrlich, was hat uns das letzte Wahlbündis "AfL" 1990 eingebracht? Kohl, Merkel, Schäuble, Gauck und nicht zuletzt auch Lohntarife Ost für Bürger zweiter Klasse, Arbeitslosigkeit, Existenzminimum und Minirenten. Trotzdem identifizieren sich vor allem junge Leute mit der AfD, also jene die besonders stark unter den Sanktionen der Jobcentern und den ständig steigenden Forderungen von Unternehmer leiden die gerade Berufsanfängern sehr schlechte Löhne zahlen. Lydia Funke, Parteivorstand der AfD in Sachsen-Anhalt, dem Bundesland mit der höchsten Arbeitslosenquote, bringt es Anfang März 2016 auf den Punkt: "Wir werden die Sanktionen für Arbeitslose verschärfen und den Abstand zur Lohnarbeit erhöhen." Im Klartext bedeutet dies Absenkung des Existenzminimums unterhalb des heutigen Hartz IV willkürliche Anwendung und Anstieg von Sanktionen was dem Mobbing gegen Arbeitslose in jeder nur erdenklichen Art und Weise legalisiert Zwangsarbeit zum Nulltarif bei Unternehmen noch niedrigere Renten, denn wer wenig verdient, bekommt noch weniger Rente sie wollen den Arbeitslosen das Wahlrecht nehmen, das betrifft dann auch die Aufstocker, darunter auch Künstler, Kleinstunternehmer, Startups die sich noch nicht selbst tragen. Die Politik wird dann von Unternehmern gemacht - denen es sowieso an gesellschaftlicher Verantwortung fehlt Arbeitslose werden gesellschaftlich zu Schmarotzern stigmatisiert und auf einer Stufe mit Wirtschaftsflüchtlingen gestellt Unternehmern will sie neue Steuerschlupflöcher schaffen sowie den Spitzensteuersatz senken, was natürlich dann die sowieso schon stark belasteten Arbeitnehmer tragen müssen Wer das für üble Nachrede hält, suche doch bitte mal im Parteiprogramm der AfD nach "Arbeitslosigkeit". Es ist dort kein Thema. Genauer gesagt vermied die AfD das Thema verfestigte Arbeitslosigkeit und fordert sich daher nur auf verschärfende Bedingungen gegen Asylanten. Doch am Ende drückt sie die Arbeitslosen auf das Niveau der Asylanten. Mit diesem einfachen Trick das Thema wachsende Arbeitslosigkeit unerwähnt zu lassen will sie die Stimmen der Arbeitslosen bekommen, die anschliessend ihr blaues Wunder erleben werden - wortwörtlich. So wie sich die Wirtschaft entwickelt von der Produktion von Waren weg zu einer puren Logistik von Finanzströmen, d.h. Produktion in Billiglohnländern und Absatz im eng besiedelten, finanziell lukrativem Europa. Der Unternehmer kommt also mit den Waren kaum noch in Berührung. Dazu die Entwicklung der Robotertechnik die zunehmend intelligenter wird und schon bald immer mehr Arbeitnehmer ersetzen wird. All dies bewirkt, das  es immer weniger Arbeit in Europa geben wird, demzufolge steigt die Zahl der Arbeitslosen kontinuierlich, weil sie schlichtweg überflüssig werden. Und wer keine Arbeit hat, hat keine Einkünfte. Von was sollen sie künftig leben? Das BGB für alle ist daher Grundvorraussetzung um dem Volk eine garantierte Existenzgrundlage zu geben, denn niemand kann von Luft und Liebe leben. Das Land, aber auch Städte und Gemeinden müssen sich darauf einrichten, genug zu erwirtschaften um all die Menschen zu ernähren, denn sie sind das Volk und dem haben sie zu dienen. Dazu ist es notwendig Möglichkeiten zu schaffen um Gewinne zu erwirtschaften. Nochmal das AfD-Zitat von März 2016: "Wir werden die Sanktionen für Arbeitslose verschärfen und den Abstand zur Lohnarbeit erhöhen." Es ist also nicht ratsam der AfD Einfluss auf die ohnehin schon katastrophale Politik zu gewähren. Auch die Grünen und SPD haben nicht vor ihre Politik zu überdenken oder gar die eingeführten Entrechtungen abzuschaffen. Die rechten Christen haben mit den Dauerkrisen ihre völlige Inkompetenz bewiesen und die Grünen sind vollauf mit Traumtänzerei beschäftigt. Wir sehen grundsätzlich nur drei Ratschläge für die Wahl. Was ihr davon macht ist eure Sache: a) wählt gar nicht, denn damit delegitemiert ihr alle Parteien. Zwar teilen die sich dann die Stimmen auf, aber die Rechtmässigkeit des Mandats durch Wahlverweigerung ist fraglich geworden. Gerade in Sachsen-Anhalt stellen Wahlverweigerer die absolute Mehrheit. b) wählt eine lokale Wählervereinigung, in der sich parteiunabhängige Abgeordnete Die sind zwar sehr unterschiedlich aber zumindestens haben sie Interesse an regionaler Politik, z.b. Freie Wähler. Alternativ kann man auch kleinere Parteien wählen. c) wählt die Linken, die sind zwar auch für Masseneinwanderung aber immerhin werden sie die Sozialrechte stärken. Ich denke denen kann man ihr Geschrei nach noch mehr Einwanderung mit drastischen Briefen abgewöhnen. Schliesslich gibt es Alternative Möglichkeiten, z.b. Schuldenerlass für Aufnahmeländer usw.
  • Wie wäre es wenn man jeden Bürger zur Regierung macht? Was sich so fantastisch anhört ist technisch durchaus möglich. Zugegeben, es hat noch keiner probiert, aber das heisst nicht das es nicht geht! Man muss nur ein bisschen größer denken als bisher. Wenn wir uns alle Konzepte anschauen die es so, gibt fallen zwei Dinge auf: Erstens, der Dreh- und Angelpunkt in jedem Konzept ist die Frage, wie finanziert man das? Und erst die zweite Frage ist, welche Rolle spielt der Mensch darin? Wir ordnen also den Menschen der Wirtschaft unter, der Mensch dient der Wirtschaft. Diese Konzepte sind Wirtschaftskonzepte aber keine Gesellschaftskonzepte. (mehr …)
  • Seit Jahren, wenn nicht sogar Jahrzehnten treibt eine Gruppe von Cyberangreifern weltweit ihr Unwesen und setzt auf äußerst hochentwickelte Technik. Das zumindestens behauptet Kaspersky. Details bereits bekannter Malware impliziert Verbindungen zum US-Geheimdienst NSA. Der Clou, die Spionagesoftware ist beim Neukauf von Computern gleich mit dabei, gespeichert in der unerreichbaren Hardware der Festplatte. (mehr …)
  • Spieglein Spieglein an der Wand, hielt sich selbst für Gott im Land… Springer verkauft seine halbe Presseabteilung, Weltbild-Gruppe droht die Pleite, Frankfurter Rundschau in Insolvenz, Süddeutsche Zeitung knapp am Aus vorbeigeschliddert, Computer Bild hängt in den Seilen. Die vom IVW festgestellte Gesamtnutzung der erfassten Presse ist weiterhin in allen Bereichen rückläufig. Ob Tageszeitungen, Wochenzeitungen, Fachzeitschriften, selbst Kundenzeitschriften sind nicht mehr gefragt. Tja liebe Journalisten, das habt ihr euch mit eurer einseitigen Volksverblödung verdient, den zweifelhaftem DPA Müll will keiner mehr schlucken. Für die Systempresse wird das Eis dünner, jetzt stehen ihre Jobs selbst auf dem Spiel! Das Netz zeigt Wirkung. Immer mehr Leute wenden sich von den kritiklosen Einheitsmedien ab und versorgen sich bei freien Bloggern im Netz. Langfristig ist das nur ein Zeichen dafür, das man teure Journalisten als "Altlasten" los werden will. Retten könnte sie nur der Leser, aber der lässt sie fallen, so wie sie linientreu  die Demonstranten, Arbeitnehmer, Arbeitslosen und Rentner fallen gelassen haben als sie eine Stimme brauchten. Na so ein Pech. Wenn „Meinungsbildner“ beliebig austauschbar geworden sind - großes Stühlerücken bei Spiegel & Co (mehr …)
  • Schaut man sich die Dramaturgie von Revolutionen an, so muss man zwischen echter Revolution und einer geplanten Revolution unterscheiden. Dies bezeichnen Kommunisten etwas verstaubt als Konterrevolution, da ihr Ziel nicht die Freiheitliche Selbstbestimmung des Volkes, sondern die Kontrolle des Landes durch eine kleine Geld- und Machtelite ist. Dahinter steckt ein System das mittlerweile als Bastelanleitung zahlreicher Umstürze dient, die vorwiegend dort statt finden, wo es der USA am besten dient. Und diese "Bastelanleitung" wollen wir mal etwas genauer unter die Lupe nehmen. (mehr …)
  • Geschichtsfälschung hat in der USA eine lange Tradition. Im Zusammenhang mit dem 30. Jahrestag der Befreiung wurde in den USA, aber auch in Frankreich eine Kampagne gestartet, deren Tenor die angebliche Befreiung des KZ-Buchenwalds durch die US Armee war. Der Tenor aller Publikationen bestand in der Behauptung, das KZ Buchenwald wurde durch amerikanische Streitkräfte überrollt und diese hätten damit die Häftlinge befreit. Jeder erinnert sich der eindrucksvollen Bilder in Dokumentationen die Amerikaner in Buchenwald filmten. Und natürlich dient das Lager auch als Filmkulisse für medienwirksame Auftritte von Merkel und Obama. Das alles vermittelt den Eindruck als hätten Amerikaner Buchenwald höchstpersönlich befreit. Gegen diese Geschichtslüge wandte sich schon damals die Exekutive des Internationalen Komitees Buchenwald-Dora und Kommandos. In Wahrheit marschierten die Amerikaner nämlich in ein KZ Lager ein, dessen SS-Bewacher geflüchtet oder von den Häftlingen selbst in festgenommen waren. Um diesen Geschichtsfälschern den Zahn zu ziehen, hier mal eine Aufklärung wie sich die Häftlinge des KZ Buchenwald am 11. April 1945 selbst befreiten und denen sollte man mit der Wahrheit Respekt zeigen. „Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher!“ Bertolt Brecht (mehr …)
  • Die Wirtschaftstheorie des Kapitalismus Die Wirtschaftstheorie des Kapitalismus lässt sich auf einem Nenner bringen. "Strebe nach Macht und Geld. Je mehr du davon hast um so freier bist du." Daraus ergibt sich im Umkehrschluss: Wenn du nicht arbeitest hast du auch nichts verdient. (mehr …)
  • Es heißt ja, wir Deutschen sind intelligent. Aber so wirklich intelligent sind wir nicht, denn in Wahrheit werden wir seit der Kindheit immer weiter verdummt. Das Problem an dieser Verdummung ist, das die westliche Verdummung noch dümmer macht als die Östliche. Deswegen sind die Russen die klügsten Europäer und die ach so reichen Westeuropäer nähren sich dem Niveau einer Küchenschabe. Das Problem ist WIE sie denken: nämlich so kurzsichtig wie eine Küchenschabe, die man über kochendes Wasser hängt, d.h. sie ziehen reflexartig die Beine an. Dummerweise tut das eine Küchenschabe auch, wenn man ihr den Kopf entfernt. Was sagt das über unser Gehirn aus? Das es an reflexartigen Handlungen gar nicht beteiligt ist. (mehr …)
  • Wissen sie was iatrogenetisch ist? Wenn ja gratuliere, wenn nein ist das hier vielleicht mal ganz interessant. Zu Risken und Nebenwirkungen fragen sie ihren Arzt .. oder besser suchen sie sich einen Arzt der nicht käuflich ist. Aber ok, was ist denn also iatrogenetisch? Nun, das sind Krankheiten, hervorgerufen durch medizinisches Eingreifen (Intervention) engl. Iatronic Illness. (mehr …)
  • Hat die BRD die DDR annektiert? publiziert am Donnerstag, 29. Januar 2015 , von Alles Schall und Rauch Das Hauptargument für die Bestrafung Russlands mit Sanktionen ist die angebliche Annexion der Krim. Wie wir aber wissen, fand eine Volksbefragung statt, mit der die Bewohner der Krim entscheiden konnten, ob sie der Russischen Föderation beitreten wollen oder nicht. Mit 94 Prozent wurde mit Ja gestimmt. Deutlicher geht es wohl nicht. Eine Abfuhr an das faschistische Regime in Kiew, das sich mit westlicher Hilfe an die Macht geputscht hat. So wurde die Krim durch einen Entscheid des Souverän ein Teil von Russland. Ein völlig demokratischer Vorgang. Diesen Wechsel der Zugehörigkeit eine Annexion zu nennen, ist eine Lüge. Wie sieht im Vergleich der Anschluss der DDR an die BRD aus? (mehr …)
  • Gedanken zur Weiterentwicklung eines sozialen (sozialistischen) Staates auf den rechtlichen Grundlagen der DDR ohne Parteien Wenn wir mal darüber nachdenken wie ein künftiges System gerechter und besser werden soll, so knüpfen sich die meisten Ideen an Parteien. Aber Parteien haben sich nicht bewährt ! Das Parteiensystem hat nahezu auf der gesamten Linie versagt, unzwar in jedem System, weil es immer Leute (oder Unternehmen) gab die es benutzten, um sich selbst an die Macht zu bringen oder diese zu behalten. Sie agieren wie Könige, die um den Thron kämpfen. Gerade die Bayrische Thronfolge der CDU unterscheidet sich in nichts von der Entmachtung Ulbrich durch Honecker in der SED. Und auch die Thronfolge von Kohl war eine Entmachtung durch Merkel. Diese Thronkämpfe werden also im Sozialismus wie im Kapitalismus abgehalten. 16 Jahre Ulbricht, 16 Jahre Honnecker, 16 Jahre Kohl und 16 Jahre Merkel, das sagt doch so einiges aus. Ich denke 4-5 Jahre sind genug für eine, dem Volke dienenden Politiker, länger sollte niemand an der Macht sein. Macht korrupiert. (mehr …)
  • Millionen Menschen in Deutschland hat man alles mögliche eingeredet. Nun aber beschäftigt sich eine neutrale Instanz damit und das ist gut so. Im russischen Unterhaus gibt es zurecht massive Zweifel daran, dass bei der deutschen Wiedervereinigung alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Man erwägt eine Resolution zur Verurteilung der Annexion der DDR durch die Bundesrepublik, sagte Duma-Präsident Sergej Naryschkin im Parlament in Moskau. Er hat bereits den Ausschuss für Auswärtige Beziehungen damit beauftragt, eine Erklärung zu verfassen. "Im Gegensatz zur Krim gab es in der DDR kein Referendum", sagte Naryschkin. Russland hatte die ukrainische Halbinsel im Frühjahr nach einer umstrittenen Volksabstimmung in sein Staatsgebiet aufgenommen. Der Westen verurteilte diesen Schritt als Annexion. Nach dieser Logik müsse festgestellt werden, dass "die DDR von der BRD annektiert wurde", sagte Naryschkin. Wir werden sehen was dabei raus kommt. (mehr …)
  • In der Serie "Point of Interest" (die ich selbst nicht kenne) gibt es eine Maschine die alle Menschen abhört um Verbrechen zu verhindern. Nun teilt sie die in Massenmord (Terroristen) und Privatmord (durch private Motive) und rechtfertigt das durch Terrorismusbekämpfung. Während die Maschine aber den Massenmord verhindert, ignoriert sie die Privatmorde. Eine illegale Gruppe verschafft sich nun Zugang und arbeitet daran auch die Privatmorde zu verhindern. Sie betreibt Selbstjustiz. Die Frage ist aber, wollen wir so eine Maschine, selbst wenn sie alle Morde verhindern würde? Wiegen das Leben der nicht Ermordeten schwerer als die Denkfreiheit der ganzen Gesellschaft? Die Frage ist also, ist Unrecht akzeptabel und wieviel Unrecht wäre das dann? Wo ist die Grenze? Und auch die Frage, ist die Selbstjustiz dieser illegale Gruppe allein damit moralisch gerechtfertigt, weil sie etwas Gutes tut? (also Morde verhindert) Und ist der Hintergrund der Serie nicht die Arbeit der NSA/CIA moralisch zu rechtfertigen? Ist das nicht auch eine Form von Propaganda? Zum Thema denkende Computer ergibt sich noch eine weitere Problematik Die Rechenleistung der Computer verdoppelt sich alle 2 Jahre. Ein Mensch soll eine "Rechenleistung" von ca. 2 Billionen Operationen haben. Nach dem derzeitigem Stand der Dinge ist schon ein Homecomputer im Jahre 2040 in der Lage, ähnlich viele Rechenoperationen wie ein Mensch zu machen. Er ist dann einem Gehirn in etwa gleichwertig was die Quantität angeht. Ein Supercomputer in irgendwelchen Rechenzentren ist dem Homecomputer bereits vorraus. Man denke nur an die Clustervernetzung. Ab ca. 2035 könnten die ersten Cluster und Supercomputer bereits klüger sein als wir. Rein theoretisch - nur unsere Theorien werden immer zuverlässiger! Selbst wenn die Zahlen nicht stimmen, früher oder später wird der Computer den Menschen überholen. Man kann also annehmen, das die Theorie zur Realität wird. Der Computer könnte dann auch die Regeln die sich Menschen für ihn erdenken, austricksen. Bei den vielen Fehlern die die Menschheit macht, könnte so ein superkluger Computer leicht die Menschen als eigentliches Problem der Welt ausmachen und diese Fehlerquelle eleminieren wollen. 2035-2040 ist garnicht mehr lange hin. Die Frage ist also wo genau ist deine Grenze? Und was wäre die Alternative?  
  • Die Umerziehung der Deutschen Wie wir ausführlich von der Systempresse darüber aufgeklärt werden, sind wir Ossis angeblich von den bösen Kommunisten und Russen umerzogen worden. Nunja ich finde, nicht zu unserem Schaden, wir waren bis 1989 ein extrem friedliches und angenehmes aber auch fleissiges Volk. Natürlich war nicht alles perfekt. Die Mauer gehörte auch nicht gerade zu den Plänen mit der unsere Eltern ein besseres Deutschland aufbauen wollten. Natürlich machten wir Fehler, doch insgesamt konnte sich das Ergebnis doch 1989 echt sehen lassen. Nicht umsonst hatten wir eine Armee die nicht aufs Volk geschossen hat. Die Ossis sind im Grunde ihres Herzens sehr viel weitsichtiger, einsichtiger und diskussionsbereiter als Westdeutschland und im übrigens schreien sie auch nicht dauernd "ich, ich, ich". Aber wie war das eigentlich im Westen Deutschlands? (mehr …)
  • In mehr als der Hälfte der Länder der Welt, 141 an der Zahl, wird gefoltert oder misshandelt und nein diesmal geht es nicht um die Stasi. Die Methoden unterscheiden sich von Region zu Region. In einigen Ländern handelt es sich um Einzelfälle, in anderen gehört systematische Folter zur Tagesordnung. Seit dem Start der Anti-Folter-Konvention das am 26. Juni 1987 in Kraft trat, haben 155 Staaten das Abkommen unterzeichnet, einer der ersten Unterzeichner waren u.a.  die DDR, die Ostblockstaaten und die Sowjetunion. Die Liste der Staaten, die sich verpflichtet haben, keine grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung zuzulassen, liest sich aber nicht gerade wie ein "Who is Who" von Ländern, in denen Demokratie und Humanität herrschen: Der Kongo und China, Ägypten und Libyen, Russland und Weißrussland ebenso wie die GUS-Staaten und die Alba-Staaten sowie fast ganz Südamerika  haben die Anti-Folter-Konvention unterschrieben. Die UN-Antifolterkonvention beruht auf der vorangegangenen UN - Resolution 3452 "Der Erklärung über den Schutz aller Personen vor Folter und anderer grausamer, unmenschlıcher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe" vom 9. Dezember 1975. Ergänzt wird diese durch die Europäische Antifolterkonvention (CPT) vom 26. November 1987, welche jedoch nur der Prävention, der Verhinderung von Verstößen gegen das Folterverbot dient und der OPCAT von 2006 entspricht. Deutschland hat es, nach einigem Zögern, am 20. September 2006 - also fast 20 Jahre nach der DDR - unterzeichnet, aber noch immer nicht ratifiziert.  Man spielt auf Zeit. Das Zögern beruhte angeblich darauf, mit der Unterschrift die Verpflichtung verbunden ist, einen nationalen Präventionsmechanismus einzurichten über dessen genaue Konstruktion bisher in Deutschland noch keine Einigkeit besteht. Die Staaten haben sich mit Art. 4 FoK verpflichtet, Verstöße gegen das Folterverbot strafrechtlich zu ahnden. (mehr …)
  • Washingtons Hampelherrscher in Europa sind die Wegbereiter der neokonservativen Kriegstreiber. In ganz Europa ist nicht eine Regierung unabhängig von Washington. Spielfiguren wie Merkel, Cameron und Hollande verramschen menschliches Leben zum Schleuderpreis und die ersten die sie verheizen wollen sollen offensichtlich aus Sachsen kommen, das Panzergrenadierbataillon 371 "Marienberger Jäger". Na toll, war doch klar das die Ossis als erste dran glauben sollen. Deutsche Bundeswehr-Soldaten bilden NATO-Speerspitze Die Bundeswehr wird von Januar an eine Schlüsselrolle beim Aufbau einer superschnellen Eingreiftruppe der NATO spielen. Diese "Speerspitze" soll vor allem der Abschreckung gegenüber Russland dienen. Sie war Topthema bei einem Treffen der Außenminister des Bündnisses in Brüssel. Die derzeitigen Planungen betreffen das I. Deutsch-Niederländische Korps aus Münster mit rund 450 Soldaten sowie  - wen wunderts - das Panzergrenadierbataillon 371 "Marienberger Jäger" aus Sachsen mit rund 900 Soldaten, das seit 2014 der 10. Division Süd  angehört. Ihr Stab befindet sich in der Graf-Stauffenberg-Kaserne in Sigmaringen. Die Division Süd übernahm im Herbst 2013 die Panzergrenadierbrigade 37, im Juni 2014 folgten die Panzerbrigade 12 und die Gebirgsjägerbrigade 23 (bis dahin 10. Panzerdivision) . Dazu kam Personal und Material der Division Luftbewegliche Operationen (DLO) und die alte 10. Panzerdivision vom Standort VEITSHÖCHHEIM (bei Würzburg). Kommendierender Offizier ist gegenwärtig Generalmajor Bernd Schütt aus Neumünster, ein Spezialist für Auslandseinsätze wie z.B. KFOR. Damit ist schon klar wohin die Reise geht - in den Krieg. (mehr …)
  • Strahlender Osten, Atommüllkippen Ost - made by West Immer mehr Atommüll wird heimlich aber unheimlich in Ostdeutschland eingelagert. Zu verdanken haben wir das neben Bundesumweltminister Töpfer auch der ehemaligen Bundesumweltministerin Merkel. Entgegen dem von ihr mit ausgearbeiteten Einheitsvertrag wird und wurde dort im überwiegendem Maße Atommüll aus dem Westen verbracht und quasi heimlich entsorgt. So stammt in Morsleben derzeit 2/3 des Atommülls aus AKW´s und Forschungseinrichtungen im Westen, während in Lubmin das Forschungsschiff Otto Hahn und die Wiederaufbereitungsanlage Karlsruhe seinen Müll lagern lässt. Leider liegen hier keine genauen Daten vor. Man könnte also sagen im Osten geht nicht nur die Sonne auf, sondern auch die strahlende Zukunft unter. (mehr …)
  • Das gefälschtes Schottland? Referendum vom September 2014 Schotten machen schotten doch nicht dicht, oder doch nicht? Schätzung zufolge wurden mindestens 10 bis 20% der Ja-Stimmen den Nein-Stimmen zugeordnet. Kommt ihnen das auch bekannt vor? Na klar, England würde seinen Goldesel Schottland und damit auch Stärke in der EU verlieren. Es ist verständlich das es alles versuchen wird die Unabhängigkeit Schottlands zu verhindern. Quelle: geschichteinchronologie.ch, von Michael Palomino (mehr …)
  • Wenn es ein Erbe der DDR wirklich verdient hat, geehrt zu werden dann ist es die Toleranz, die vielfältige Hilfe untereinander, die Menschlichkeit und Freundlichkeit untereinander. Ob das schwangere Frauen, Rentner oder die vielfältige Hilfe, die als Friedensarbeit ins Ausland ging. (mehr …)
  • Tausende Menschen klagen schreiben täglich an die Oligarchenclique Bundesregierung - vergeblich, denn die hohen Marionetten Herrn halten es nicht für nötig haben nicht die Ehre diese zur Kenntnis zu nehmen. Aber wir tun es und möchten diesen Sauhaufen Staatsdienern und Systemlingen mitteilen: Sie haben Post. (mehr …)
  • Übersetzungshilfe für Homo Konsumensis: heute "Hilfsgüter" - was drauf steht ist nicht drin Angesichts der vielen Hilfsbereiten Nationen, die derzeit unterwegs ist, ist Pitti mal wieder total verwirrt, was angesichts der derzeitigen Mediendarstellung ein dauerhafter Ausnahmezustand ist. Nun, bisher dachte ich ja es handle sich dabei um Lebensmittel, Trinkwasser, Medikamente, Zelte, Aufbereitungsanlagen, Pumpen, Generatoren. Vergiß es - das war gestern! Pitti hat sich informiert, was man sich in den verschiedenen Ländern so unter "Hilfe" vorzustellen hat? Die Antwort möchte ich dem geneigtem Leser nicht vorenthalten. (mehr …)
  • Die egoistischen Staaten von Amerika: Rolle der USA in der Ukraine-Krise von Mohssen Massarrat für tlaxcala-int.orgDie politische Krise der Ukraine nutzt Russlands Präsident Wladimir Putin eiskalt aus. Dass es jedoch überhaupt soweit kommen konnte, ist der fahrlässigen Außenpolitik der USA zu verdanken. An der Oberfläche erscheint der Konflikt in der Ukraine als ein Konflikt zwischen dem Westen und Russland: Die USA und die EU möchten die Ukraine an die EU heranführen, um die Grenzen der EU und vielleicht auch der Nato an die russische Grenze heranzurücken. Und Russland möchte dieses Ansinnen auf seine Weise torpedieren. Doch diese Erzählung ist lediglich die halbe Wahrheit. Um die ganze Wahrheit zu erfassen, muss in die Vergangenheit zurückgeblickt und vor allem genauer hinter die Logik des nuklearen Abschreckungssystems während der Blockkonfrontation geschaut werden. (mehr …)
  • Achtung Satire: Merkel-Beliebtheit steigt ins Utopische Na klasse, während Europa auf einem neuen Weltkrieg zusteuert, verkünden die Qualitätsmedien das Merkels Beliebtheit geradezu ins Utopische, ja ins fantasievolle Fastillionen steigt. Das wird nur noch vom Bayeuther Wahlergebnis mit 110% übertroffen. Wir würden ihr ja gern einen Aufenthalt im Gulag spendieren, wo sie ihre Rentenjahre genießen kann. Die passende Sprache beherrscht sie ja bereits. Aber ich glaube die hat Putin leider schon alle  geschlossen. So ein Pech aber auch... Naja, Realitätsverlust grassiert wie eine Seuche in den Chefredaktionen der amerikatreuen Qualitätsmüllmedien von ganz Europa. Oder um es mal mit des Kabarettisten Max Uthoffs Worten zusammenzufassen: „Korinthenkackerei“ Noch lustiger sind aber die Kommentare dazu. Das wollten wir euch natürlich nicht vorenthalten. Den Schreibern erweisen wir hiermit allergrößten Respekt. (mehr …)
  • Unser Krieg soll schöner werden... Wäre es nicht so traurig würde man über dieses Zitat sicher schmunzeln. Währenddessen rollen fleissig Panzer vom Typ Marder in die Ukraine!!!! Das Foto wurde am 30.7.2014 in Dresden aufgenommen. In Heidenau werden sie noch in der Nacht umgeladen und fahren dann über Tschechien direkt in die Ukraine! Wir sind also wiedermal dabei der Welt den Segen unserer UnFreiheit aufzudrängeln. (mehr …)
  • Nachdem wir ja soviel darüber hören wie die Russen unter unseren Sanktionen leiden, stellt sich doch mal folgende Frage: Was erwartet Deutschland für eine "zivilisatorische Weiterentwicklung"? Nun wie Matthias Hoax, einer von tausenden Blödsinn-Erfindern und sein Volksverscheisserungsinstitut feststellt, würden sogenannte "Kreativ-Teens", also Handyabhängige Minderjährige die als "innovative Zukunftshoffnungen" gelten, ernsthaft unter Entzugserscheinungen leiden, wenn sie ihr Handy verlieren. Ihr Leben das von Track, Share und Compare geprägt ist (was immer Hoax darunter versteht) würde wohl im "nil"  (null) enden. Sie müssten tatsächlich wieder selbst denken, etwas was ihnen in dieser Gesellschaft seit Jahrzehnten abgewöhnt wurde. (mehr …)
  • Wie das BRD-Bankkapital den Super-Bluff inszenierte Das Phantom der DDR-„Altschulden“ In den anderen einstmals sozialistischen Ländern Europas sollen vor allem „Oligarchen“ das Vermögen des Volkes gestohlen haben. Von der DDR, die nach Treuhand-Version aus „Schrott“ bestand, blieben indes lediglich „Schulden“ übrig. Um was handelt es sich bei dieser Unterstellung? Neben der Einforderung uralter Schuldverschreibungen aus der Zeit zwischen 1933 und 1945, die sich damals bei der „Arisierung“ von Banken, Immobilien und Wertpapieren an vorderster Front mitwirkende deutsche Privatbanken heute wieder hervorzuholen trauen, aktiviert man auch die vermeintlichen Altschulden der DDR. Die Bundesregierung kontrolliert weder die Legitimation dafür noch deren Ursachen. (mehr …)
  • Fifa hat uns nicht vergessen Seit 25 Jahren spielt der Fußballkader der DDR nicht mehr bei Weltmeisterschaften, denn die Einheit bedeutete ja auch das Ende für die DDR-Fußballnationalmannschaft. Um so verdutzter waren die Journalisten über die vielen Deutschen Staaten bei der Fifa. Dort scheint die DDR jedenfalls noch zu existieren. (mehr …)
  • „Die DDR war eine Wirtschaftsmacht“ Westpresse: Auf keinem anderen Gebiet wurde in der SED-Diktatur soviel gelogen wie auf dem der Erfüllung wirtschaftlicher Planziele. Hier blieben die Grenzen von Betrug und Selbstbetrug stets fließend. Dann frag ich mich doch wieso die BRD soviel Angst vor der kleinen DDR hatte? Und wieso sie sich all die vielen schönen Patente und Marken unter dem Nagel gerissen hat? Oder wieso über 6000 Firmen aus dem Westen ihre Waren aus der DDR bezog? Als da wären Karstadt, Aldi, Kaufhof, Quelle, Whoolword, Bader, Puma, Adidas, EKL (Möbelhersteller), Neckarmann, Black & Decker, Foldt & Preuß und noch besser, EKL wurde schliesslich sogar übernommen. Die Orga­nisation der Volkswirtschaft wurde nicht nach Krite­rien wie Effizienz, Rationa­li­sierung, Knappheits-Prin­zip, technischer Qualitätsoptimierung, strukturiert, also nach dem höchsten Gewinn der möglich ist, sondern nach techn. Möglichkeit, technischer Optimierung, Langlebigkeit, Ressourcen und nach realen Bedarf der Menschen, also nach dem Menschen. Mit anderen Worten: Der Arbeiter ist im Sozialismus keine Ware die man Jahrzehntelang bis zum Umfallen bei möglichst niedrigen Löhnen und unsicheren Arbeitsverhältnissen schuften lässt, um sie anschliessend billig im Rentensystem der Niedrigrenten zu entsorgen, sondern man leistet sich den Luxus drei Mann für das eindrehen einer Birne und vollem Lohn zu beschäftigen. Bedarfswirtschaft kürzt also die Spitzenlöhne zugunsten hoher Niedriglöhne von denen man angemessen leben kann. Und deshalb muss Bedarfswirtschaft viel mehr Geld erwirtschaften um diesen sozialen Gerechtigkeits-Luxus zu finanzieren. Daher ist die DDR-Wirtschaft eine Bedarfswirtschaft und die westliche BRD Wirtschaft eine Profitwirtschaft. Alternativ benutzt der Westen die Begriffe Mangelwirtschaft (um die DDR Volkswirtschaft herabzusetzen) und Marktwirtschaft (um den Realitätsanspruch zu indoktrinieren). Sozial ist das noch lange nicht. (mehr …)
  • Die gefährlichste Insel Deutschlands Ostdeutschland ist nicht nur die Müllhalde Nr. 1 für Atommüll und Giftmüll, Kriminelle und Psychopaten, nein es ist auch die Heimat für gezüchtete Killer. Wenn schon eine Bevölkerung umkommen soll, dann doch bitte die widerspenstigen Ossis zuerst. Aus der Luft betrachtet sieht die Ostseeinsel Riems aus wie eine idyllische Ostseeinsel. Doch hier darf niemand rauf, der nicht befugt dazu ist. Sicherheitsstufe 4, meterhohe Zäune und Stacheldraht – damit will man den Ausbruch der gefährlichsten Viren der Welt verhindern. Auf der Insel  im Greifswalder Bodden leben keine Schwerverbrecher sondern Killerviren. Gefährliche Erreger, Viren und Bakterien sind es die hinter der  235 Metern langen Klinkerfassade gezüchtet werden, wie Ebola, Schweinepest, Sars, BSE, Beulen- und Lungenpest, Vogelgrippe und viele andere Erreger die für Millionen Tote verantwortlich sind.  Einen Ausbruch gilt es auf alle Fälle zu verhindern. (mehr …)
  • Manöver sind ja derzeit die große Abschreckung. Die Krise in der Ukraine könnte sich leicht zu einem dritten Weltkrieg ausweiten. Die russophoben Amis tun mal wieder alles, um uns in einen Krieg zu treiben. Dabei zahlen wir noch für ihren letzten mordsmäßigen Krieg in Afghanistan. Kostenpunkt 3-4 Mrd. Euro pro Jahr. Die baltischen Staaten fühlen sich angeblich nach der "russischen Annexion der Krim" zunehmend bedroht. Na klar doch, heute schon gelacht? Das gleiche gilt offenbar auch für Rumänien und Bulgarien sowie Polen. Logisch, die ganzen neuen Oligarchen sind ganz eifrige NAHTOT-Jünger. Aus diesem Grund sendet die US-NATO mal wieder "Rauch Friedenszeichen" ihrer  Angriffslust. (mehr …)
  • sehr gut
  • Rechtsstaat auf europäisch In der Europäischen Union lässt sich eine mangelnde demokratische Legitimation, einerseits in ihren Organen, andererseits in ihren gesetzesähnlichen Entscheidungen kaum leugnen. Wenn es um Deutschlands Stimme im EU-Rat geht, hat der Bundestag kein Mitspracherecht. Auf der anderen Seite werden die Räte und Kommissare von den Staaten bestimmt und nicht durch demokratische Wahlen. Beschlüsse des EU-Rats bedürfen ohnehin keiner Zustimmung des EU-Parlaments. Der deutsche Bundestag und der Bundesrat müssen dann die Beschlüsse des EU-Rats in deutsches Recht umsetzen. (mehr …)
  • Von alten und neuen Göttern 1952 erschien in der Sowjetunion und 1953 auch in der DDR die Schrift eines Herrn P.F. Kolonizki, Titel “Kommunistische und religiöse Moral: Unionsgesellschaft zur Verbreitung Politischer und Wissenschaftlicher Kenntnisse” Im Jahre 1957 initiierte das westdeutsche Bundesministerium für gesamtdeutsche Fragen einen Nachdruck jener Schrift um den "Kommunismus vorzuführen" und sich anschliessend zufrieden auf die Schultern zu klopfen nach dem Motto: "Seht her – wir sind die Besseren, so bekloppt sind die Kommunisten." (mehr …)
  • 99% Ergebnis, SPD toppt SED Es ist doch erstaunlich wie sich die Zeiten gleichen... Die NRW-Ministerpräsidentin und SPD-Vorsitzende Hannelore Kraft führt ihre Partei in die vorgezogene Landtagswahl am 13. Mai. Bei einer Delegiertenkonferenz wurde sie nun mit 99,% als Spitzenkandidatin NRW´s gewählt. Sie hatte keine Gegenkandidaten. (mehr …)
  • Nachdem der Bund der Steuerzahler gestern berechnet hat, dass die in Nordrhein-Westfalen anstehenden Neuwahlen bis zu 45 Millionen Euro kosten könnten, legte der Verein heute mit einer weiteren, schockierenden Rechnung nach. Demnach sind nicht nur Neuwahlen nach Parlamentsauflösungen für den Steuerzahler zu teuer, sondern auch die Demokratie an sich. (mehr …)
  • Medizin wird zum Gesundheitsrisiko - immer mehr Risikomeldungen zu Medizinprodukten - Dunkelziffer unbekannt. Die Anzahl der Risikomeldungen zu Medizinprodukten ist in den vergangenen zehn Jahren gestiegen. Wie aus der Antwort der Bundesregierung (17/9009) auf eine Anfrage der Fraktion Die Linke (17/8755) hervorgeht, lag die Zahl im Jahr 2011 bei insgesamt 6.138 gegenüber dem Jahr 2001 wo es 2/3 weniger, nämlich 2.019 Risikomeldungen gab. (mehr …)

Gebe deine Email-Adresse ein und du wirst über News per mail unterrichtet.

Schließe dich 804 Followern an

Empfehlung

Goethe: Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Gesellschaft

Sanchuniathon, Phönizier um 1.200 BC
„Seit unserer frühesten Jugendsind wir daran gewöhnt
verfälschte Berichte zu hören und unser Geist ist
seit Jahrhunderten so sehr mit Vorurteilen durchtränkt,
dass er die fantastischsten Lügen wie einen Schatz behütet,
so daß schließlich die Wahrheit als unglaubwürdig
und die Lüge als wahr erscheint.“

Unsere Buchempfehlungen

Diese Seite ist leider nicht frei von Spionen

Sicherheit

Diese Seite ist leider nicht frei von Spionen

Diese Seite ist leider nicht frei von Spionen

Finger weg von meiner DNA

15 000 Eliten sind reicher als 99,8% aller Bürger
einer 1,7% Elite gehören 70% aller Produktionsmittel

BRDigen

Geldhahn zudrehen
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist ein Dummkopf.
Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher!“ Brecht

Empfehlungen

Seiten

Archiv

NATO verlangt 2% des Haushaltes
für das Militär auszugeben,

das wären 65 Mrd. Euro jährlich
derzeitiger Militär-Etat: 36,6 Mrd.$
Militär-Etat USA 2015: 1839,53$
Militär-Etat Ger 2017:... 488,09$
Militär-Etat Rus 2015:... 466,44$
(Angaben pro Einwohner des Landes.)

Blog Stats

  • 648,573 hits
Follow monopoli on WordPress.com

Deutschland

Deutschland-DNA