//
Warum, Wieso & Wer

Wer: Wir alle
Wieso: Schnautze voll
Warum: weil es an der Zeit ist
Noch Fragen?

Übrigens gibt es ein Kommentarfeld, wir entscheiden ob dies ein öffentlicher Kommentar wird oder nicht. Man kann uns dort also schreiben.

Ein kurzes Resumé der aktuellen Politik

Angeblich leben wir ja in einer Demokratie in der eine frei gewählte Regierung das Volk zum Wohle aller Bürger vertreten soll. Zu ihren Aufgaben gehört es Maßnahmen zu organisieren, damit jeder Bürger in diesem Lande ein würdiges Leben führen kann.

Diese Organisation namens Regierung dient also nur einem Zweck – uns zu dienen und genau für diesen einen Zweck zahlen wir Steuern. Sie soll für den Schutz des Landes, für fairen Handel, Gerechtigkeit, Kultur, Bildung, Gesundheit und den wohlverdienten Ruhestand sorgen.

Jeder soll an dieser Gesellschaft teilhaben.

Leider tut unsere Regierung das überhaupt nicht. Sie schert sich nicht um ihre Bürger.

Sie verschwendet unsere Steuern für Sicherheitsmaßnahmen um sich gegen uns abzuschirmen, so wie in Heiligendamm. Sie leistet sich Paläste, Schlösser, gepanzerte Fahrzeuge und teure Partys mit Privatbäcker und Stylisten um sich zu produzieren, während sie 12 Mio Menschen nicht mal einen Weihnachtsbaum gönnt. Und während Kinder aus dem Zug gesetzt werden, Schwangeren der Strom abgedreht wird und viele Menschen in diesem Land keine Freude mehr an Weihnachten haben, schwelgen unsere Volksvertreter in Urlaubsfreuden an exotischen Stränden oder im weihnachtlichen Kaufrausch.

Sie lassen sich von Monopolkonzernen aushalten und beschenken, gönnen sich eine Gehaltserhöhungsdiät nach der anderen, während der Bürger permanent den Gürtel enger schnallen soll, wo er doch angeblich über seine Verhältnisse gelebt hat.

Sie hat Errungenschaften der Menschen wie soziale Sicherheit, kostenlose Bildung und Versorgung von Kranken und Bedürftigen, Frauenrechte, den verdienten Ruhestand und vieles Schritt für Schritt abgeschafft.

Sie beteiligt sich ohne unsere Zustimmung tatkräftig und finanziell an ferne Kriege und zwingt unsere europäischen Nachbarn zu Maßnahmen für die wir als Deutsche uns schämen müssen. Allein 45 Mrd. Euro gab sie für den Krieg mit Afghanistan aus, das ist dreimal mehr als die gesamte Ostdeutsche Touristikindustrie jährlich umsetzt.

Und das alles für eine EU von der die Bürger gar nichts haben. Diese EU ist eine EUSA-Vasallenunion und ihre Regierung ein Erfüllungsgehilfe der selbstherrlichen US-Regierung und ihrer Schnüffel-Organisationen.
Diese EUSA ist eine Europaweite Union der Monopole, die von einem Billiglohnland ins Nächste ziehen. Diese EUSA ist lediglich eine Einheitswährung und Einheitspolitik unter dem Regime der Marktherrscher mit der sie die Kosten ihres Handels senken, während der Kleinhändler um die Ecke pleite geht.
Diese EUSA hat den Handel mit Billiglohnarbeitern in neue moralische Abgründe befördert und sie fördert ausgerechnet jene unmoralischen Unternehmer, die sowieso schon über Leichen gehen.
Und die nennen sie auch noch Eliten, Leistungsträger?
Die einzige Leistung die diese Elitäre Cliquenwirtschaft vollbringt, ist die Plünderung der Steuereinnahmen. Jeder soll zahlen, von der Wiege bis zur Bahre damit Reiche noch Reicher werden, während Arme noch ärmer werden.

Diese EUSA hat der Völkerverständigung mehr geschadet als genutzt, sie fördert weder fairen Handel, Preisausgleich noch Wohlstand für Millionen EU-Bürger, sondern nur die Habsucht & grenzenlose Gier einer winzigen Kaste, die in der Chefetage der Krakenwirtschaft sitzt.

Die Liste ihrer Verbrechen reicht vom Antiqitätenhandel mit dem Erbe unseres Landes bis zum Gammelfleisch das man uns unterjubelt.
Sie steht für die schleichende Einführung der Scharia per Burka und Burkini aber nicht für Frauenrechte und gleiche Löhne, obwohl das im Grundgesetz steht.
Sie kostet uns nicht nur die Gegenwart, sondern auch noch die Zukunft unserer Kinder. Sind wir zu dumm das zu erkennen? Ist das etwa völkerfreundlich?

Diese Regierung schützt nicht ihre Bürger, sondern ihre Macht und ihren Reichtum.

Und um dem ganzen die Krone aufzusetzen, stellt sich der Erste im Staate hin und erklärt uns, er hätte ja nicht gewusst das er persönliche Vorteile genießt, wenn er mit seinen Gönner Champagner schlürft. Und auch das „wir schaffen das“ ist eine Frechheit wenn es das Gesetz einfach mal aussetzt um gegen den Willen der Volksmehrheit zu handeln. Es ist eine Frechheit gegenüber dem Volk, denn an denen bleibt ja die Arbeit und die Kosten für das scheinheilige „Gemenschel“ hängen. Dabei haben sie mit ihrer Kriegspolitik die menschlichen Tragödien in anderen Ländern selbst verursacht.

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, für Millionen Menschen in diesem Land gibt es kein Pardon, kein „ich weiss von nix“, kein „Entschuldigung“ und kein „wir schaffen das“. Sie wurden einfach sanktioniert, sie wurden für alte Brötchen gekündigt, sie wurde und werden trotz Unwissenheit oder wegen fehlender Arbeit bestraft. Diese Regierung tut nichts für seine Bürger, sie schadet ihnen nur.

Es wird Zeit „NEIN“ zu sagen.

Wir wollen keinen gekauften Politiker, kein Pardon mehr für Eliten. Keine EUSA-Politik mit Genmais und Patente auf die Natur, keine staatlich subvensionierte Schnüffelei und vor allen Dingen keine Kriege finanzieren, unterstützen oder führen.

Unwerte Politiker dieses Landes, sie sind gefeuert. Wir entziehen ihnen das Recht uns zu vertreten. Wir, ihr Arbeitgeber, das Volk dieses Landes, der Souverän in diesem Staat, wir alle haben genug von ihren Ausflüchten.
Das Resumé ihrer Arbeit zeigt, das sie es nicht wert sind, uns zu vertreten.

Und wer mag kann dem gerne noch was hinzufügen.

Wulffs Kündigung

Diskussionen

14 Gedanken zu “Warum, Wieso & Wer

  1. Warum finde ich im Impressum keine Kontaktmöglichkeit?

    Verfasst von K. S. | 31 August, 2016, 4:19 am
  2. Das ich DDR Bürger bin, erfahren diese wann auch immer zu jeder Gelegenheit.Das ist mein erster Satz wenn ich Kontakt habe mit der Polizei und sie wissen das und ich erlebe es immer wieder. Ich trage trotzdem einen Personalausweis immer bei mir. Ich habe am 19.5.2014 meine Geldbörse im Alliiertensektor verloren, wohne aber im SBZ. Was passierte? Normal würde ein Vorgang über den Verlust der Geldbörse angelegt werden, man wird angeschrieben. Nun, man hat meine Bank angerufen, daß ich doch bitte meine Geldbörse bitte bei ihnen abhole. Ich habe kein Protokoll unterschrieben oder den Empfang der Geldbörse bestätigen müssen. Die einzige Frage war, wann und wo sind sie geboren! So bringt man die Leute, die denken ich spinne, ins Nach-denken!

    Ich hatte einige Zeit auch keinen Personalausweis. Durch widrige Umstände war ich auch kurz im Gefängnis. Auch hier gleich am Angang, ich bin Bürger der DDR mit unmittelbarer Reichs- und Staatsangehörigkeit Deutsches Reich (weil provisorische Staatsrat usw.) Man hat mich auch ohne Personalausweis damals entlassen, das heißt, sie haben bewußt eine Fälschung vorgenommen, ich hätte einen Personalausweis…

    Also, seid mutig, sie schreiben die Wahrheit in ihren Rechner und ihr stellt Euch unter Schutz der Russen damit.

    Verfasst von deutschermichel77 | 23 Mai, 2014, 4:34 pm
  3. Schlussendlich ist es egal ob Demokratie, Diktatur, Kapitalismus, Kommunismus, .. das sind alles verschiedene Namen für schlussendlich das gleiche System.

    Dann nenn mir bitte ein Medium, das von einzelnen Bloggern und unabhängigen Lesern geführt wird?
    Zudem, wo wäre die Welt ohne Optimisten? Noch in der Steinzeit! ..aber auch das hätte Vorteile gehabt 

    Den Blog habe ich nur als Beta-Homepage um zu schauen ob es umsetzbar ist und um sich vorstellen zu können was ich will.
    Bin also doch noch Realist und muss zudem leider noch andere Dinge machen. Daher weiss ich auch, dass ich dies alleine nicht schaffe.
    Gegenfrage: was würde es dir schaden, mir dein Wissen bereitzustellen?

    Ja das stimmt. Nur werden die Menschen auch immer fauler und wollen nicht noch im Internet suchen. So bin ich auch auf die Idee gekommen.

    Danke für dein Feedback!

    Gruss

    Verfasst von vactum | 29 Januar, 2014, 8:00 pm
    • Naja ob Kommunismus mit Kapitalismus in einen Topf gehört, wohl eher nicht. Das ist ein anderes Konzept und so umzudenken ist gerade für einen gelernten homo konsumensis extrem schwer. deshalb hat es der kommunismus auch schwer menschen für sich zu begeistern, die leute sind einfach daran gewöhnt sklaven zu sein.
      ob es mir schadet dir mein wissen bereit zu stellen? nein, ausser das es zeit kostet, hab ich damit kein problem.

      und so richtig unabhängig ist wohl kein medium aber viele individualmeinungen können auch zum durchschnitt führen. das wird nur ad absurdum geführt wenn man die großen durch links und namensnennungen zitiert. in dem fall behalten sie die dominanz.
      ja dann meld dich mal wenn dein blog online ist.

      Verfasst von monopoli | 1 Februar, 2014, 3:53 pm
  4. Sehr infomrative Seite die Ihr hier aufgebaut habt, Chapeau!
    Leider jedoch viel zu viel und unübersichtlich.
    Schaut euch doch mal meine Seite an.
    Ich versuche ein übersichtliches direktes Nicht-Mainstream Portal aufzubauen.
    http://www.vactum.com

    Liebe Grüsse

    Verfasst von Michael | 26 Januar, 2014, 8:07 pm
    • Danke für das Lob und ja mag sein das es etwas durcheinander ist. Letztendlich ist das aber Geschmackssache.
      Unser Menü bezieht sich auf Dinge die dauerhaft interessant sein sollen, die Tagesaktuellen Dinge sind mehr im Mittelfeld aufgehoben.
      Dein Portal ist wesendlich breiter gefächert, wir sind mehr auf Politik spezialisiert.
      Wir versuchen verständlich zu machen, wie wir gelenkt werden, wer am Hebel sitzt und wer in dieser Gesellschaft gewinnt oder verliert.
      Wie andere Systeme funktionieren, ob sie überhaupt gut funktionieren, was man ändern muss und wie man dahin kommt.
      Du hast z.b. das Schweizer Volksabstimmungsmodell vorgestellt. Wir stellen das Schweizer System neben den anderen Systemen.
      Wir zeigen das auch das Schweizer System sich auf eine Art CDU/SPD einpendelt, wobei es zunehmend CDU-Lastig und damit Volksfeindlich wird.
      Gerade die Schweiz verursacht mit erheblicher Nahrungsmittelspekulation Armut. Die ist zwar nicht unmittelbar vor Ort,
      aber wirkt sich auf Millionen Anderer z.b. in Afrika aus. Es ist ein wirtschaftlicher Erfolg auf Kosten anderer.
      Es ist wie der Donutverkäufer der Kalorienbomben verkauft und die Verantwortung für Fettsucht auf die Kundschaft schiebt,
      dabei erzieht er sie durch Verlockungen, Geschäftslage, Dekoration usw. erst zu übermässigem Genuss und wehrt sich andererseits
      gegen Eingriffe in seine Geschäftspraxis (z.b. Zuckerreduktion).
      Volksabstimmungen sind zwar super aber es ist ziemlich schwer das Volk zu motivieren daran teilzunehmen.
      Es ist damit auch wieder eine Hürde die man nur schwer überwinden kann. Mit solchen Hürden schottet sich eine Regierung vom Volk ab,
      wobei zugegeben, unsere BRD da um einiges schlimmer ist. So gesehen führt das Schweizer Model zum selben Resultat.
      Was mir auffällt, ist das bei dir oft die klare Ansage fehlt, was du dazu meinst und wo du stehst.
      Mich hätte schon interessiert wo du stehst, was du denkst, was du anders machen würdest.
      Aber ich finde es gut das du selbst Medien machst und nicht dieses System mit Links und Verweisen unterstützt,
      denn wir kriegen keine neutrale Informationen wenn wir diese von unneutralen Medien verlinken.
      Also viel Erfolg damit und unter dem Menüpunkt „Amerika und die Welt“ findest du mehr darüber.

      Verfasst von monopoli | 27 Januar, 2014, 12:25 am
    • Danke für dein Feedback.
      Ich stimme dir zu 100% zu! Mit deiner Argumentation finde ich muss man gar nicht so weit gehen. Ich sage sogar, jeder der ein bisschen Verstand hat und mal nachdenkt sollte eigentlich ins Grübeln kommen. Denn die Schweiz besitzt weder viel Ackerland, Bodenschätze und Zugang zum Meer. Ja, eigentlich sind wir ein kleines Land mit Dörfern in den Bergen. Dieses Land ist jedoch eines der reichsten und drei Viertel des Rohstoff und Ölhandel läuft hier durch. Oder nehmen wir es anhand von Monopoly. Es sollte immer gleich viel Geld im Spiel sein. Wenn also einer viel hat (Schweiz) müssen die anderen wenig haben (z.b Afrika). Verteilung von fleissig auf reich.

      Die Schweizer Demokratie, würde ich mal behaupten, ist jedoch nicht die einzige Direkte, sondern die Einzige überhaupt.

      Ich meinte damit, das auf deiner Seite nur Menschen gehen die sich mit Politik und Wirtschaft auseinander setzten, aber nicht die breite Masse, welche dies eigentlich mal tun sollte.
      Es geht bei meiner Seite darum, dass ich ein unabhängiges News-Page-Medium von und für Bürger machen will. Das bedeutet nicht kommerziell.
      So etwas gibt es in diesem Sinne noch nicht.
      Ich will das Positive, dass was in den Ecken des Internet sitzt rausholen und bündeln. Die, die etwas Interessantes zu sagen hätten eine Platform geben, ohne irgend ein Grossunternehmen dahinter, die es drehen oder zensieren wie sie wollen.
      Ich besitze z.B kein Fernseher mehr. Ich sehe lieber nah. War gerade letzte Woche im Sat1 Studio. Alles fake, Entertainment bla bla…
      Du könntest z.B im Bereich “Wirtschaft“ schreiben. Was das ganze dir bringt?
      Da ich ein Medium aufbaue, deckt es viel mehr ab, wird schneller gefunden und mehr gelesen. Zudem werde ich bei genügend Feedback die Seite auch pushen. Sprich professioneller aufbauen und das nötige App für alle Betriebsysteme machen lassen. Dies beutet dann auch, dass es noch einfacher und für mehr zugänglich ist. Dadurch kann ich Werbung generieren, welches Geld abwirft, was ich natürlich an z.B dich weiter geben würde. Was super wäre. Etwas gutes tun und damit auch noch den Magen füllen könnnen 🙂
      Das ist einfach mal so das ganze grob zusammen gestellt.
      Aber es soll hier kein Gedanken einer Firma sein, sondern etwas gegen die Allgemeine Verdummung 😉
      Gruss

      Verfasst von vactum | 27 Januar, 2014, 7:57 pm
    • Naja ob die Schweiz wirklich Demokratie ist, ist wohl Ansichtssache. Jeder versteht unter Demokratie etwas anderes und dann wäre noch die Frage ob Demokratie wirklich so gut ist. Viele sehen in Demokratie nur ein System das die Armen verblendet, damit die Reichen weiter Geld scheffeln können.
      Und ob deine Idee mit den unabhängigen Medien so neu ist?
      Unabhängige News-Page-Medien gibt es doch schon genug, wobei es durchaus nicht schadet noch mehr zu machen.
      Ich glaube du bist etwas zu optimistisch damit jemals Geld verdienen zu können. Zwischenfrage: Wieviel Leute lesen denn deinen Blog?
      Aber ich kann vielleicht was beisteuern. Z.B. das Thema wie eigentlich die DDR funktionierte.
      Weil sowas lernt man ja nicht in der Schule. Es wird einfach nur pauschal verdammt.
      Die meissten wissen garnicht was sie eigentlich ablehnen. Es gibt durchaus einige interessante Aspekte über die man mal nachdenken sollte.
      Denn wie sich ja zeigt, neigen die anderen Systeme alle dazu langfristig den Reichen zu dienen und damit unsozial zu werden.
      Je mehr man Alternativen kennt, desto besser kann man auch urteilen. Die allgemeine Verdummung ist leider schon weit verbreitet, das vieles garnicht mehr in Frage gestellt wird. Das ist ein Trend gegen den nur Unabhängige wie Blogger ankämpfen indem sie Etabliertes in Frage stellen.

      Verfasst von monopoli | 28 Januar, 2014, 5:54 am
  5. Und was ist mit Angela Wulff?

    Verfasst von HPHScribe | 17 Oktober, 2013, 7:58 am
  6. Lehrreicher Artikel. Bereichernd, wenn man das Thema auch mal aus einem anderen Blickwinkel beschrieben lesen kann.

    Verfasst von Gernot | 2 April, 2012, 5:09 pm
  7. Engagiere mich auch gegen Lobbyarbeit. Finde Euren Blog daher gut! Gruss

    Verfasst von tinyentropy | 9 März, 2012, 10:45 pm
  8. Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.

    Verfasst von ich | 25 Dezember, 2011, 10:11 pm

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archiv

NATO verlangt 2% des Haushaltes
für das Militär auszugeben,

das wären 65 Mrd. Euro jährlich
derzeitiger Militär-Etat: 36,6 Mrd.$
Militär-Etat USA 2015: 1839,53$
Militär-Etat Ger 2017:... 488,09$
Militär-Etat Rus 2015:... 466,44$
(Angaben pro Einwohner des Landes.)

Blog Stats

  • 717,755 hits
Follow monopoli on WordPress.com

Deutschland

Deutschland-DNA

RSS Pravdatvcom

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS Lausitzer KlimaCamp

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
%d Bloggern gefällt das: