//
Bilderberger Treffen
Bilderberger Organisation

Bilderberger Organisation

Die Bilderberger Konverenz, das Weltwirtschaftsforum in Davos, die Atlantikbrücke, die Münchner Sicherheitskonferenz oder die Treffen der Trilateralen Kommission sind so genannte „privat“ organisierte Treffen. Sie wurde vom jüdischen Krakowers Józef Hieronim Retinger gegründet.
Dieser gründete auch die Europäische Bewegung (European Movement) und den Europarat (Council of Europe).

An der Europäischen Bewegung beteiligen sich die sechs großen europäischen Dachverbände, die Ligue Européenne de Coopération Economique (LECE, „Liga für europäisch wirtschaftliche Zusammenarbeit“ beratend im Europarat und in der Wirtschaftskommission für Europa der Vereinten Nationen tätig), die Union européenne des Fédéralistes (UEF, „Union der Europäischen Föderalisten“, größte Sektion sind die Europa-Union Deutschland, das italienische Movimento Federalista Europeo und die Europäische Föderalistische Bewegung Österreich und setzte sich u.a. für die Europäische Verfassung ein), die Mouvement Socialiste pour les États-Unis d’Europe (MSEUE, „Soziale Bewegung für die Vereinigten Staaten von Europa“, Vereinigung von Sozialdemokraten, in Deutschland heisst sie Anna-Siemsen-Kreis), die United Europe Movement (UEM) und die Nouvelles Equipes Internationales (NEI, christlich-demokratischen und konservativ-bürgerlichen der europäischen Vereinigung,sie ist die stärkste Parteien- Gruppe mit dem Namen: Fraktion der Europäischen Volkspartei im Europäischen Parlament.) und die Europäische Parlamentarier-Union (EPU, mit Ziel der europäischen Union, sie erreichte das der Europarat neben dem Ministerrat ein zweites Organ als Beratende Parlamentarische Versammlung bekam).

Rudolf Stumberger wundert sich über diese Auffassung von „privaten Treffen“, bei denen praktisch kein Blatt Papier mehr zwischen die Welt der Wirtschaft und derjenigen der Politik passt. Er ordnet die praktizierte Geheimhaltung als  Re-Feudalisierung. Das heißt, dass neben den offiziellen, demokratischen Strukturen die inoffiziellen Strukturen zunehmend wieder an Gewicht gewinnen. Und diese Eliten, diese selbst ernannten Eliten, die oben sitzen, die schotten sich zunehmend ab.

Auffallend ist die hohe Zahl von Regierungschefs oder Bewerbern als Regierungschefs die gewöhnlich dann auch ihr Land führen. Darunter seit den 70iger Jahren jeder künftige Präsident der USA und seit 1975 jeder künftige Bundeskanzler. Zu den Organisatoren gehören ausschliesslich Eliten, vor allen Dingen superreiche Milliardäre wie Rockefeller, aber auch Presse und Wirtschaftsmonopole und Banken.
Das Ziel der Bilderberger wurde von Józef Hieronim Retinger so formuliert: „Offensichtlich müssen die Teilnehmer an den jährlich stattfindenden Bilderberg-Konferenzen einflussreich und allgemein respektiert sein sowie über Spezialwissen oder reichlich Erfahrung verfügen, um durch ihre persönlichen Kontakte und ihren Einfluss in nationalen wie internationalen Kreisen den von Bilderberg gesetzten Zielen genügen zu können“. Das ehemalige Mitglied des Steering Committees, George McGhee, sagte einmal über die Teilnehmer der Bilderberg-Konferenzen: Ich glaube, sie können sagen, dass die Römischen Verträge, welche den Gemeinsamen Markt (EWG) einleiteten, auf diesen Tagungen geboren wurden.
Die EWG, Einführung des Euros und vermutlich die EU gehen auf die Bilderberger zurück. Aus Deutschland sind im Steering Committee seit den 60er Jahren stets ein Vertreter der Deutschen Bank sowie ein Vertreter der Wochenzeitung Die Zeit anwesend.

Daniel Estulin russischer Autor des Buches „die wahre Geschichte der Bilderberger“ nannte sie in der Pressekonferenz in Brüssel vom 01.06.2010 anlässlich der Buchveröffentlichung: „Bilderberger sind Feinde der Menschheit„.

In der Welt des internationalen Finanzwesens gibt es Jene, welche die Ereignisse steuern und leiten und Jene, welche auf diese Ereignisse reagieren. Während die Letzteren besser bekannt, in ihrer Zahl größer und anscheinend mächtiger sind, ruht die Macht jedoch bei den Erstgenannten. Im Zentrum des globalen Finanzsystems befindet sich die Finanzoligarchie, welche heutzutage von der Bilderberg-Gruppe repräsentiert wird.

Die Bilderberg-Organisation ist dynamisch, so dass sie sich mit der Zeit verändert, sie absorbiert und schafft neue Teile, während sie verfallende Teile aussondert. Mitglieder kommen und gehen, aber das System bleibt unverändert. Es ist ein sich selbst erhaltendes System, buchstäblich ein Spinnennetz, bestehend aus miteinander verwobenen Finanz-, Politik-, Wirtschafts- und Industrieinteressen.

Nun ist die Bilderberg-Gruppe keine Geheimgesellschaft, kein böses, allsehendes Auges. Es gibt keine Verschwörung, obwohl eine Menge Leute mit ihren infantilen Fantasien die Gruppe als eine solches ansehen. Keine Gruppe von Menschen, und da ist für mich völlig unerheblich, wie mächtig sie sind, versammelt sich in einem dunklen Kämmerlein um Händchen zu halten, auf eine Kristallkugel zu starren und die Zukunft der Welt zu planen.

Es ist ein Treffen von Menschen die eine bestimmte Ideologie repräsentieren.

Sie vertreten jedoch nicht die Alte oder Neue Weltordnung, vielmehr ist es die Ideologie eines EINE-WELT-UNTERNEHMENS MIT BESCHRÄNKTER HAFTUNG. Im Jahre 1968 erklärte George Ball, der damalige Unterstaatssekretär für wirtschaftliche Angelegenheiten von John F. Kennedy und Johnson, auf einem Bilderberg-Treffen in Kanada:

„Wo findet sich eine legitime Grundlage für die Macht der Konzernführung Entscheidungen zu treffen, die tiefgreifend das Wirtschaftsleben von Ländern beeinflussen können und gegenüber deren Regierungen sie aber nur begrenzt verantwortlich sind?“

Die Idee hinter jedem einzelnen Bilderberg-Treffen ist die Schaffung von etwas, was sie selbst als DIE ZWECK-ARISTOKRATIE zwischen den Eliten Europas und Nordamerikas zur bestmöglichen Verwaltung des Planeten bezeichnen. Mit anderen Worten die Schaffung eines globalen Netzwerks gigantischer Kartelle, mächtiger als irgendein Land auf der Erde, dazu bestimmt die lebensnotwendigen Güter der übrigen Menschheit zu kontrollieren, aus ihrem Blickwinkel heraus offenkundig nur zu unserem Besten und in unser aller Interesse.

Die Bilderberg-Gruppe ist ein Mittel um die Finanzinstitutionen, also die Mächtigsten und Rücksichtslosesten der Welt, zueinander zu bringen. Und das ist das eine Kombination, bei der es sich um den schlimmsten Feind der Menschheit handelt. Angeblich nennen sie uns „DIE MASSE DER UNGEWASCHENEN„.  Na wenn das nicht unrein klingt?

Wir wollen nicht von neofaschistischen Eliten beherrscht werden – weder ist das zu unserem Bestem noch in unserem Interesse.

Auf der Plattform WikiLeaks wurden insgesamt 244 ältere Dokumente der Bilderberger veröffentlicht. 
Damit ist zum ersten Mal ein Einblick in die Treffen möglich, die stets unter größter Geheimhaltung stattfinden.
Neben umfangreichen Teilnehmerlisten finden sich auf WikiLeaks sämtliche Protokolle zur Nachlese. 
Anhand der geleakten Dokumente wird deutlich, wie weitreichend der Einfluss dieser Gruppe in Wirklichkeit ist. 

Der Link dahin: Bilderberger Suche bei Wikileaks 

Die Bilderberger werden sich 2013 warscheinlich zwischen 6. und 9. Juni im „The Grove Hotel“ in der Nähe von Watford in Hertfordshire England treffen.

Treffen der Bilderberger 2012

Honorary President:

BEL Davignon, Etienne Vice President, Suez-Tractebel

NLD Halberstadt, Victor Professor of Economics, Leiden University; Ex- Honorary Secretary
NLD Hommen, Jan H.M. President, ING Group
NLD Beatrix, queen of the Netherlands
NLD Rinnooy Kan, Alexander H.G. President Social Economic Council (SER)

BEL Huyghebaert, Jan President Board of Directors, KBC Group

USA Altman, Roger C. President, Evercore Partners Inc.
USA Arrison, Sonia Author & policy analyst
USA Collins, Timothy C. Senior Managing Director & CEO, Ripplewood Holdings, LLC
USA Ferguson, Niall Laurence A. Tisch Professor of History, Harvard University
USA Feldstein, Martin S. George F. Baker Professor of Economics, Harvard University
USA Gates, William H. (Bill Gates) Co-chair, Bill & Melinda Gates Foundation & President, Microsoft Corporation
USA Gordon, Philip H. Assistant Secretary of State for European & Eurasian Affairs
USA Graham, Donald E. President & CEO, The Washington Post Company
USA Holbrooke, Richard C. Special Representative for Afghanistan and Pakistan
USA Hormats, Robert D. Under Secretary for Economic, Energy and Agricultural Affairs
USA Johnson, James A. Vice President, Perseus, LLC
USA Keane, John M. Senior Partner, SCP Partners
USA Kissinger, Henry A. President, Kissinger Associates, Inc
USA Kleinfeld, Klaus President & CEO, Alcoa
USA Kravis, Henry R. Founding Partner, Kohlberg Kravis Roberts & Co.
USA Kravis, Marie-Josée Senior Fellow, Hudson Institute, Inc
USA Leer, Eric S. President & Director, Broad Institute of Harvard & MIT
USA Mathews, Jessica T. President, Carnegie Endowment for International Peace
USA Mundie, Craig J. Chief Research & Strategy Officer, Microsoft Corporation
USA Naím, Moisés, Editor-in-Chief, Foreign Policy
USA Orszag, Peter R. Director, Office of Management & Budget
USA Parker, Sean Managing Partner, Founders Fund
USA Pearl, Frank H. President & CEO, Perseus, LLC
USA Perle, Richard N. Resident Fellow, American Enterprise Institute for Public Policy Research
USA Rose, Charlie Producer, Rose Communications
USA Rubin, Robert E., Co-President, Council on Foreign Relations; Ex- Secretary of Treasury
USA Schmidt, Eric CEO & President Google
USA Steinberg, James B. Deputy Secretary of State
USA Summers, Lawrence H., Director, National Economic Council
USA Thiel, Peter A. President, Clarium Capital Management, LLC
USA Varney, Christine A. Assistant Attorney General for Antitrust
USA Volcker, Paul A. President, Economic Recovery Advisory Board

GBR Agius, Marcus President, Barclays Bank PLC
GBR Kerr, John Member, House of Lords; Deputy President, Royal Dutch Shell plc.
GBR Micklethwait, John, Editor-in-Chief, The Economist
GBR Oldham, John National Clinical Lead for Quality & Productivity
GBR Taylor, J. Martin President, Syngenta International AG

ESP Alierta, César President & CEO, Telefónica
ESP Botín, Ana P. Executive President, Banesto
ESP Carvajal Urquijo, Jaime Managing Director, Advent International
ESP Cebrián, Juan Luis CEO, PRISA
ESP Cisneros, Gustavo A. President/CEO, Cisneros Group of Companies
ESP Entrecanales, José M. President, Acciona
ESP León Gross, Bernardino Secretary General, Office do Primeiro Ministro
ESP Nin Génova, Juan María President and CEO, La Caixa
ESP Polanco, President, Grupo PRISA
ESP Rodriguez Inciarte, Matías Executive Vice Presidente Grupo Santeer
ESP Queen of Spain

DEU Ackermann, Josef President Management Board and Group Executive Committee, Deutsche Bank AG
DEU Enders, Thomas CEO, Airbus SAS
DEU Löscher, Peter President Board of Management, Siemens AG
DEU Scholz, Olaf Vice President, SPD

INT Almunia, Joaquín Commissioner, European Commission
INT Gucht, Karel de Commissioner, European Commission
INT Kroes, Neelie Commissioner, European Commission
INT Moyo, Dambisa F. Economist e Author
INT Sheeran, Josette Executive Director, United Nations World Food Programme
INT Solana Madariaga, Javier Ex- Secretary General, Council of European Union
INT Stigson, Björn Presidente, World Business Council for Sustainable Development
INT Tumpel-Gugerell, Gertrude Member Executive Board, European Central Bank

SWE Bäckström, Urban Director General, Confederation of Swedish Enterprise
SWE Bildt, Carl Minister of Foreign Affairs
SWE Renström, Lars President & CEO, Alfa Laval

PRT Balsemão, Francisco Pinto President & CEO, IMPRESA, S.G.P.S.; former prime minster
PRT Rangel, Paulo Member, European Parliament
PRT Teixeira dos Santos, Former Minister of State & Finance

ITA Bernabè, Franco CEO, Telecom Italia S.p.A.
ITA Conti, Fulvio CEO & General Manager, Enel SpA
ITA Elkann, John President, Fiat S.p.A.
ITA Monti, Mario President, Universita Commerciale Luigi Bocconi
ITA Padoa-Schioppa, Tommaso Ex- Minister of Finance; President of Notre Europe
ITA Rocca, Gianfelice President, Techint
ITA Scaroni, Paolo CEO, Eni S.p.A.

FIN Blåfield, Antti Senior Editorial Writer, Helsingin Sanomat
FIN Katainen, Jyrki Minister of Finance
FIN Ollila, Jorma President, Royal Dutch Shell plc
FIN Wahlroos, Björn President, Sampo plc

NOR Bretzæg, Svein Richard CEO, Norsk Hydro ASA
NOR Magnus, Birger President, Storebre ASA
NOR Myklebust, Egil Ex- President Board of Directors SAS, Norsk Hydro ASA

AUT Bronner, Oscar Publisher e Editor, Der Steard
AUT Fischer, Heinz Federal President
AUT Scholten, Rudolf Member Board of Executive Directors, Oesterreichische Kontrollbank AG

FRA Castries, Henri, President Management Board & CEO, AXA
FRA Lauvergeon, Anne President Executive Board, AREVA
FRA Montbrial, Thierry de President, French Institute for International Relations
FRA Ramanantsoa, Bernard Dean, HEC Paris Group

CAN Clark, W. Edmund President/CEO, TD Bank Financial Group
CAN Campbell, Gordon Premier of British Columbia
CAN Mansbridge, Peter Chief Correspondent, Canadian Broadcasting Corporation
CAN McKenna, Frank Deputy Chair, TD Bank Financial Group
CAN Prichard, J. Robert S. President/CEO, Metrolinx
CAN Reisman, Heather M. Chair e CEO, Indigo Books & Music Inc.

GRC David, George A. President Coca-Cola H.B.C. S.A.
GRC Papaconstantinou, George Minister of Finance
GRC Tsoukalis, Loukas President, ELIAMEP

DNK Eldrup, CEO, DONG Energy
DNK Federspiel, Ulrik Vice Presidente Global Affairs, Haldor Topsøe A/S
DNK Nyrup Rasmussen, Ex- Prime Minister

IRL Gallagher, Paul Attorney General
IRL Sutherland Peter D. President, Goldman Sachs International

TUR Gürel, Z. Damla Special Adviser to the President on EU Affairs
TUR Koç, Mustafa V. President, Koç Holding A.?.
TUR Çakir, Ruben, Journalist
TUR Özilhan, Tuncay President, Anadolu Group
TUR Sabanci Dinçer, Suzan President, Akbank

CHE Vasella, Daniel L. President, Novartis AG
CHE Voser, Peter CEO, Royal Dutch Shell plc
CHE Waldvogel, Francis A. President, Novartis Venture Fund

Rapport:

GBR: Bredow, Vendeline von, Business Correspondent, The Economist
GBR: Wooldridge, Adrian D., Business Correspondent, The Economist

Treffen der Bilderberger 2011

Final List of Participants

Chairman

GBR Agius, Marcus Chairman, Barclays PLC

CAN Clark, Edmund President and CEO, TD Bank Financial Group
CAN McKenna, Frank Deputy Chair, TD Bank Financial Group
CAN Orbinksi, James Professor of Medicine and Political Science, University of Toronto
CAN Prichard, J. Robert S. Chair, Torys LLP
CAN Reisman, Heather Chair and CEO, Indigo Books & Music Inc.
CAN Carney, Mark J. Governor, Bank of Canada

DEU Ackermann, Josef Chairman of the Management Board and the Group Executive Committee, Deutsche Bank AG
DEU Löscher, Peter President and CEO, Siemens AG
DEU Enders, Thomas CEO, Airbus SAS
DEU Nass, Matthias Chief International Correspondent, Die Zeit
DEU Steinbrück, Peer Member of the Bundestag; Former Minister of Finance

AUT Bronner, Oscar CEO and Publisher, Standard Medien AG
AUT Faymann, Werner Federal Chancellor
AUT Rothensteiner, Walter Chairman of the Board, Raiffeisen Zentralbank Österreich AG
AUT Scholten, Rudolf Member of the Board of Executive Directors, Oesterreichische Kontrollbank AG

GBR Micklethwait, John Editor-in-Chief, The Economist
GBR Mandelson, Peter Member, House of Lords; Chairman, Global Counsel
GBR Kerr, John Member, House of Lords; Deputy Chairman, Royal Dutch Shell plc
GBR Lambert, Richard Independent Non-Executive Director, Ernst & Young
GBR Osborne, George Chancellor of the Exchequer
GBR Stewart, Rory Member of Parliament
GBR Taylor, J. Martin Chairman, Syngenta International AG
GBR Flint, Douglas J. Group Chairman, HSBC Holdings plc

USA Collins, Timothy C. CEO, Ripplewood Holdings, LLC
USA Feldstein, Martin S. George F. Baker Professor of Economics, Harvard University
USA Hoffman, Reid Co-founder and Executive Chairman, LinkedIn
USA Hughes, Chris R. Co-founder, Facebook
USA Jacobs, Kenneth M. Chairman & CEO, Lazard
USA Alexander, Keith B. Commander, USCYBERCOM; Director, National Security Agency
USA Altman, Roger C. Chairman, Evercore Partners Inc.
USA Bezos, Jeff Founder and CEO, Amazon.com
USA Johnson, James A. Vice Chairman, Perseus, LLC
USA Jordan, Jr., Vernon E. Senior Managing Director, Lazard Frères & Co. LLC
USA Keane, John M. Senior Partner, SCP Partners; General, US Army, Retired
USA Kissinger, Henry A. Chairman, Kissinger Associates, Inc.
USA Kleinfeld, Klaus Chairman and CEO, Alcoa
USA Kravis, Henry R. Co-Chairman and co-CEO, Kohlberg Kravis Roberts & Co.
USA Kravis, Marie-Josée Senior Fellow, Hudson Institute, Inc.
USA Li, Cheng Senior Fellow and Director of Research, John L. Thornton China Center, Brookings Institution
USA Mundie, Craig J. Chief Research and Strategy Officer, Microsoft Corporation
USA Orszag, Peter R. Vice Chairman, Citigroup Global Markets, Inc.
USA Perle, Richard N. Resident Fellow, American Enterprise Institute for Public Policy Research
USA Rockefeller, David Former Chairman, Chase Manhattan Bank
USA Rose, Charlie Executive Editor and Anchor, Charlie Rose
USA Rubin, Robert E. Co-Chairman, Council on Foreign Relations; Former Secretary of the Treasury
USA Schmidt, Eric Executive Chairman, Google Inc.
USA Steinberg, James B. Deputy Secretary of State
USA Thiel, Peter A. President, Clarium Capital Management, LLC
USA Varney, Christine A. Assistant Attorney General for Antitrust
USA Vaupel, James W. Founding Director, Max Planck Institute for Demographic Research
USA Warsh, Kevin Former Governor, Federal Reserve Board
USA Wolfensohn, James D. Chairman, Wolfensohn & Company, LLC

NOR Norway, H.R.H. Crown Prince Haakon of
NOR Ottersen, Ole Petter Rector, University of Oslo
NOR Myklebust, Egil Former Chairman of the Board of Directors SAS, Norsk Hydro ASA
NOR Solberg, Erna Leader of the Conservative Party

FIN Johansson, Ole Chairman, Confederation of the Finnish Industries EK
FIN Ollila, Jorma Chairman, Royal Dutch Shell plc
FIN Pentikäinen, Mikael Publisher and Senior Editor-in-Chief, Helsingin Sanomat
FIN Apunen, Matti Director, Finnish Business and Policy Forum EVA

FRA Baverez, Nicolas Partner, Gibson, Dunn & Crutcher LLP
FRA Castries, Henri de Chairman and CEO, AXA
FRA Bazire, Nicolas Managing Director, Groupe Arnault /LVMH
FRA Roy, Olivier Professor of Social and Political Theory, European University Institute
FRA Lévy, Maurice Chairman and CEO, Publicis Groupe S.A.
FRA Montbrial, Thierry de President, French Institute for International Relations

ITA Tremonti, Giulio Minister of Economy and Finance
ITA Elkann, John Chairman, Fiat S.p.A.
ITA Monti, Mario President, Universita Commerciale Luigi Bocconi
ITA Scaroni, Paolo CEO, Eni S.p.A.
ITA Bernabè, Franco CEO, Telecom Italia SpA

DNK Eldrup, Anders CEO, DONG Energy
DNK Federspiel, Ulrik Vice President, Global Affairs, Haldor Topsøe A/S
DNK Schütze, Peter Member of the Executive Management, Nordea Bank AB

IRL McDowell, Michael Senior Counsel, Law Library; Former Deputy Prime Minister
IRL Sutherland, Peter D. Chairman, Goldman Sachs International
IRL Gallagher, Paul Senior Counsel; Former Attorney General

ESP León Gross, Bernardino Secretary General of the Spanish Presidency
ESP Nin Génova, Juan María President and CEO, La Caixa
ESP Spain, H.M. the Queen of
ESP Cebrián, Juan Luis CEO, PRISA
ESP Cospedal, María Dolores de Secretary General, Partido Popular

PRT Ferreira Alves, Clara CEO, Claref LDA; writer
PRT Nogueira Leite, António Member of the Board, José de Mello Investimentos, SGPS, SA
PRT Balsemão, Francisco Pinto Chairman and CEO, IMPRESA, S.G.P.S.; Former Prime Minister

GRC Hardouvelis, Gikas A. Chief Economist and Head of Research, Eurobank EFG
GRC Papaconstantinou, George Minister of Finance
GRC Tsoukalis, Loukas President, ELIAMEP
GRC David, George A. Chairman, Coca-Cola H.B.C. S.A.

SWE Bildt, Carl Minister of Foreign Affairs
SWE Björling, Ewa Minister for Trade
SWE Wallenberg, Jacob Chairman, Investor AB

NLD Bolland, Marc J. Chief Executive, Marks and Spencer Group plc
NLD Chavannes, Marc E. Political Columnist, NRC Handelsblad; Professor of Journalism, University of Groningen
NLD Netherlands, H.M. the Queen of the
NLD Rosenthal, Uri Minister of Foreign Affairs
NLD Winter, Jaap W. Partner, De Brauw Blackstone Westbroek
NLD Halberstadt, Victor Professor of Economics, Leiden University; Former

BEL Davignon, Etienne Minister of State
BEL Coene, Luc Governor, National Bank of Belgium
BEL Leysen, Thomas Chairman, Umicore

CHE Groth, Hans Senior Director, Healthcare Policy & Market Access, Oncology Business Unit, Pfizer Europe
CHE Janom Steiner, Barbara Head of the Department of Justice, Security and Health, Canton Grisons
CHE Kudelski, André Chairman and CEO, Kudelski Group SA
CHE Leuthard, Doris Federal Councillor
CHE Schmid, Martin President, Government of the Canton Grisons
CHE Schweiger, Rolf Member of the Swiss Council of States
CHE Soiron, Rolf Chairman of the Board, Holcim Ltd., Lonza Ltd.
CHE Vasella, Daniel L. Chairman, Novartis AG
CHE Witmer, Jürg Chairman, Givaudan SA and Clariant AG
CHE Brabeck-Letmathe, Peter Chairman, Nestlé S.A.

INT Almunia, Joaquín Vice President, European Commission; Commissioner for Competition
INT Daele, Frans van Chief of Staff to the President of the European Council
INT Kroes, Neelie Vice President, European Commission; Commissioner for Digital Agenda
INT Lamy, Pascal Director General, World Trade Organization
INT Rompuy, Herman van President, European Council
INT Sheeran, Josette Executive Director, United Nations World Food Programme
INT Solana Madariaga, Javier President, ESADEgeo Center for Global Economy and Geopolitics
INT Trichet, Jean-Claude President, European Central Bank
INT Zoellick, Robert B. President, The World Bank Group

CHN Fu, Ying Vice Minister of Foreign Affairs
CHN Huang, Yiping Professor of Economics, China Center for Economic Research, Peking University

RUS Mordashov, Alexey A. CEO, Severstal

TUR Ciliv, Süreyya CEO, Turkcell Iletisim Hizmetleri A.S.
TUR Gülek Domac, Tayyibe Former Minister of State
Honorary Secretary General of Bilderberg Meetings
TUR Koç, Mustafa V. Chairman, Koç Holding A.S.
TUR Pekin, Şefika Founding Partner, Pekin & Bayar Law Firm

Rapport:

GBR Bredow, Vendeline von Business Correspondent, The Economist
GBR Wooldridge, Adrian D. Foreign Correspondent, The Economist

Diskussionen

5 Gedanken zu “Bilderberger Treffen

  1. Diese Seite ist überragend gut. Konsequenz: Etwas gegen diese Bilderberger-Freimaurer-Bande tun! Als einzige politische Kraft in Deutschland ist die AfD geeignet, den geplanten Zerfall Deutschlands aufzuhalten.

    Verfasst von Frank | 30 November, 2015, 1:09 pm
    • Danke für das Kompliment.
      Frank du bist sicherlich ein kluger Junge der längst gemerkt hat, das hier so ziemlich alles eine reine Theatershow ist, die nicht unserem Wohle dient.
      Die Alternative für Deutschland (AfD) hat schon 1990 die Bevölkerung der DDR verkauft, was erwartest du von denen 2015?
      Hast du dir den Haufen eigentlich mal genauer angeschaut?
      Zitat eines Adligen der durch die AfD regieren will: „Ich selbst habe in dem Dorf, wo ich jetzt wohne, erlebt, wie man mich in ähnli­cher Weise nicht dem Rang ent­spre­chend behan­deln wollte.“
      Wenn du meinst das es besser ist, vor diesen selbsternannten Spinner zu buckeln, dann bist du da auf dem besten Weg eine Bilderberger Bande durch eine Andere zu ersetzen. Ob es das ist, was du willst, wage ich zu bezweifeln. Benutz deinen Verstand..

      Verfasst von monopoli | 30 November, 2015, 11:02 pm
  2. Nice blog right here! Additionally your site so much up fast! What host are you using? Can I get your associate link for your host? I desire my web site loaded up as quickly as yours lol

    Verfasst von myagkaya mebel | 17 Oktober, 2012, 4:39 am
  3. Ich habe online mehr als zwei Stunden gesurft ,aber keinen Eintraege
    gefunden, die so gut wie deine sind. Das ist echt wunderbar fuer
    mich!

    Verfasst von SAMP | 1 Oktober, 2012, 11:17 pm

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archiv

NATO verlangt 2% des Haushaltes
für das Militär auszugeben,

das wären 65 Mrd. Euro jährlich
derzeitiger Militär-Etat: 36,6 Mrd.$
Militär-Etat USA 2015: 1839,53$
Militär-Etat Ger 2017:... 488,09$
Militär-Etat Rus 2015:... 466,44$
(Angaben pro Einwohner des Landes.)

Blog Stats

  • 728,654 hits
Follow monopoli on WordPress.com

Deutschland

Deutschland-DNA

Deutschland-DNA

RSS Pravdatvcom

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS Lausitzer KlimaCamp

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
%d Bloggern gefällt das: