//
Los-->

Latest Post

Russen geben Westen auf

Wie Lawrow den Westen aufgibt Übernommen von .vineyardsaker Gestern habe ich mit Interesse die Talkshow “Das Recht zu Wissen” angesehen, welches ein einstündiges Interview mit Sergei Lawrow brachte (wer russisch kann, kann es sich hier ansehen). Das war ein interessanter Austausch zwischen Lawrow und fünf russischen Reportern. Nicht wichtig genug um all das ins Englische … Weiterlesen

Kurzmeldungen

  • Wenn es ein Erbe der DDR wirklich verdient hat, geehrt zu werden dann ist es die Toleranz, die vielfältige Hilfe untereinander, die Menschlichkeit und Freundlichkeit untereinander. Ob das schwangere Frauen, Rentner oder die vielfältige Hilfe, die als Friedensarbeit ins Ausland ging. (mehr…)
  • Ich hab mir mal die Kandidaten für Brandenburg angeschaut. Dabei hat mich mal interessiert wie es der Westen schafft den Osten zu beherrschen und es auch noch demokratisch aussehen zu lassen? Man kann wohl davon ausgehen das es in allen neuen Bundesländern nach dem selben Schema abläuft. Aber da die Info so verstreut ist, kriegt es keiner mit. Daher hab ich das mal anders analysiert. Der Trick ist, die Wessis sitzen alle in Kreisen in denen sie warscheinlich gewinnen. Daher können sie in der Liste auch relativ bequem hinten Platz nehmen. Es sieht also so aus als würde die Liste nur vereinzelt Wessis ausweisen, also 7 Wessis unter 65 Kandidaten hört sich wenig an, aber alle kommen in den Landtag und von 65 ziehen vielleicht 40 ein. Und genauso macht es die SPD. Auch von den Grünen sind die wenigsten Ossis und wenn die 10 Sitze kriegen ist das viel. Da haben die 8 Wessis beste Chancen. Am schönsten ist ja der Jobcenter-Arbeitsberater der sich nun gern im Brandenburgischen Landtag breit machen will. Also wer den dahin wählt muss schon ziemlich bekloppt sein. So ein Systemknecht sollte man ins Arbeitslager schicken, damit er die Freuden genießt die er anderen angedeihen lässt.   Endergebnis von 88 Mandaten gehen warscheinlich 33 an importierte Wessis. Also die Koalition SPD-CDU die nur 44 Sitze braucht, hat 33 Wessis drin sitzen. So stellen sie die "demokratische" westdeutsche Kolonialherrschaft her. Die Ossis sind nur Statisten. Wir haben die Chance das zu ändern, aber das geht nur wenn wir Ossis mal alle zusammen halten und die Linken wählen. Dann kriegen wir hier vielleicht mal ein Bundesland hin das wirklich von Ossis beherrscht wird. Nach 25 Jahren wäre das wirklich mal angebracht. Und wir werden denen mächtig auf die Füsse treten, damit hier wirklich nen Politikwechsel stattfindet. Ach übrigens, ihr Linken, ihr macht nen Scheiss Wahlkampf und ihr kriegt es noch immer nicht hin ne Email und ne Webseite für jeden Kreisverband zu haben. Man weiss noch nichtmal wo ihr seid. In welchem Jahrhundert lebt ihr eigentlich? Und zum Thema AfD und NPD und warum sie keine Alternativen sind: Unter den AfD-Spitzenkandidaten befinden sich 2 Wessis, einer davon hat für die rechte Freiheit kandidiert, der Dritte Spitzenkandidat ist mehr als 10 Jahre bis 2013 strammer CDU-Mann gewesen. Und es gibt auch noch Ex-FDP-Leute darunter. Also wer AfD wählt bekommt eine gelb-schwarze Cliquenwirtschaft aus dem Westen. Was glaubt ihr wohl warum die soviel Geld haben. Die arbeiten für ihre Lobby, nicht für den kleinen Bürger aus Brandenburg. Und das die notfalls auch mit der CDU oder SPD koalieren ist doch sonnenklar. Die meissten kommen doch aus diesen Lagern. Wenn ihr von denen Veränderungen erwartet, dann seid ihr leider aufm falschem Dampfer. Und auch der Spitzenkandidat der NPD ist aus dem Westen. Die meissten stammen aus Berlin und es sieht eher nach Westberlin aus. Lasst euch von denen doch nicht verschaukeln, diesen Leuten seid ihr scheiss egal.
  • Tausende Menschen klagen schreiben täglich an die Oligarchenclique Bundesregierung - vergeblich, denn die hohen Marionetten Herrn halten es nicht für nötig haben nicht die Ehre diese zur Kenntnis zu nehmen. Aber wir tun es und möchten diesen Sauhaufen Staatsdienern und Systemlingen mitteilen: Sie haben Post. (mehr…)
  • Übersetzungshilfe für Homo Konsumensis: heute "Hilfsgüter" - was drauf steht ist nicht drin Angesichts der vielen Hilfsbereiten Nationen, die derzeit unterwegs ist, ist Pitti mal wieder total verwirrt, was angesichts der derzeitigen Mediendarstellung ein dauerhafter Ausnahmezustand ist. Nun, bisher dachte ich ja es handle sich dabei um Lebensmittel, Trinkwasser, Medikamente, Zelte, Aufbereitungsanlagen, Pumpen, Generatoren. Vergiß es - das war gestern! Pitti hat sich informiert, was man sich in den verschiedenen Ländern so unter "Hilfe" vorzustellen hat? Die Antwort möchte ich dem geneigtem Leser nicht vorenthalten. (mehr…)
  • Die egoistischen Staaten von Amerika: Rolle der USA in der Ukraine-Krise von Mohssen Massarrat für tlaxcala-int.orgDie politische Krise der Ukraine nutzt Russlands Präsident Wladimir Putin eiskalt aus. Dass es jedoch überhaupt soweit kommen konnte, ist der fahrlässigen Außenpolitik der USA zu verdanken. An der Oberfläche erscheint der Konflikt in der Ukraine als ein Konflikt zwischen dem Westen und Russland: Die USA und die EU möchten die Ukraine an die EU heranführen, um die Grenzen der EU und vielleicht auch der Nato an die russische Grenze heranzurücken. Und Russland möchte dieses Ansinnen auf seine Weise torpedieren. Doch diese Erzählung ist lediglich die halbe Wahrheit. Um die ganze Wahrheit zu erfassen, muss in die Vergangenheit zurückgeblickt und vor allem genauer hinter die Logik des nuklearen Abschreckungssystems während der Blockkonfrontation geschaut werden. (mehr…)
  • Achtung Satire: Merkel-Beliebtheit steigt ins Utopische Na klasse, während Europa auf einem neuen Weltkrieg zusteuert, verkünden die Qualitätsmedien das Merkels Beliebtheit geradezu ins Utopische, ja ins fantasievolle Fastillionen steigt. Das wird nur noch vom Bayeuther Wahlergebnis mit 110% übertroffen. Wir würden ihr ja gern einen Aufenthalt im Gulag spendieren, wo sie ihre Rentenjahre genießen kann. Die passende Sprache beherrscht sie ja bereits. Aber ich glaube die hat Putin leider schon alle  geschlossen. So ein Pech aber auch... Naja, Realitätsverlust grassiert wie eine Seuche in den Chefredaktionen der amerikatreuen Qualitätsmüllmedien von ganz Europa. Oder um es mal mit des Kabarettisten Max Uthoffs Worten zusammenzufassen: „Korinthenkackerei“ Noch lustiger sind aber die Kommentare dazu. Das wollten wir euch natürlich nicht vorenthalten. Den Schreibern erweisen wir hiermit allergrößten Respekt. (mehr…)
  • Unser Krieg soll schöner werden... Wäre es nicht so traurig würde man über dieses Zitat sicher schmunzeln. Währenddessen rollen fleissig Panzer vom Typ Marder in die Ukraine!!!! Das Foto wurde am 30.7.2014 in Dresden aufgenommen. In Heidenau werden sie noch in der Nacht umgeladen und fahren dann über Tschechien direkt in die Ukraine! Wir sind also wiedermal dabei der Welt den Segen unserer UnFreiheit aufzudrängeln. (mehr…)
  • Gibt es Krieg im September 2014?Viele fragen sich derzeit ob wir vor einem neuem Weltkrieg stehen. Schaut man sich an was die USA und die Nato so veranstalten ist das einfach nur unglaublich. Fassungslos verfolgt das Volk wie die Medien pure Lügen über ganz Europa ausschütten und mit mäßigem Erfolg auf Krieg einstimmen wollen. Währenddessen hält Amerika die Deutschen für das Zünglein an der Waage und die dt. Schergen machen auch bereitwillig mit.Seit dem Absturz des Malaysian Airlines-Fluges MH17 vor einer Woche nimmt die Kriegshetze in den deutschen Medien von Tag zu Tag zu. Die Schlagzeilen sind geradezu haarsträubend. (mehr…)
  • Nachdem wir ja soviel darüber hören wie die Russen unter unseren Sanktionen leiden, stellt sich doch mal folgende Frage: Was erwartet Deutschland für eine "zivilisatorische Weiterentwicklung"? Nun wie Matthias Hoax, einer von tausenden Blödsinn-Erfindern und sein Volksverscheisserungsinstitut feststellt, würden sogenannte "Kreativ-Teens", also Handyabhängige Minderjährige die als "innovative Zukunftshoffnungen" gelten, ernsthaft unter Entzugserscheinungen leiden, wenn sie ihr Handy verlieren. Ihr Leben das von Track, Share und Compare geprägt ist (was immer Hoax darunter versteht) würde wohl im "nil"  (null) enden. Sie müssten tatsächlich wieder selbst denken, etwas was ihnen in dieser Gesellschaft seit Jahrzehnten abgewöhnt wurde. (mehr…)
  • Wie das BRD-Bankkapital den Super-Bluff inszenierte Das Phantom der DDR-„Altschulden“ In den anderen einstmals sozialistischen Ländern Europas sollen vor allem „Oligarchen“ das Vermögen des Volkes gestohlen haben. Von der DDR, die nach Treuhand-Version aus „Schrott“ bestand, blieben indes lediglich „Schulden“ übrig. Um was handelt es sich bei dieser Unterstellung? Neben der Einforderung uralter Schuldverschreibungen aus der Zeit zwischen 1933 und 1945, die sich damals bei der „Arisierung“ von Banken, Immobilien und Wertpapieren an vorderster Front mitwirkende deutsche Privatbanken heute wieder hervorzuholen trauen, aktiviert man auch die vermeintlichen Altschulden der DDR. Die Bundesregierung kontrolliert weder die Legitimation dafür noch deren Ursachen. (mehr…)
  • Fifa hat uns nicht vergessen Seit 25 Jahren spielt der Fußballkader der DDR nicht mehr bei Weltmeisterschaften, denn die Einheit bedeutete ja auch das Ende für die DDR-Fußballnationalmannschaft. Um so verdutzter waren die Journalisten über die vielen Deutschen Staaten bei der Fifa. Dort scheint die DDR jedenfalls noch zu existieren. (mehr…)
  • „Die DDR war eine Wirtschaftsmacht“ Westpresse: Auf keinem anderen Gebiet wurde in der SED-Diktatur soviel gelogen wie auf dem der Erfüllung wirtschaftlicher Planziele. Hier blieben die Grenzen von Betrug und Selbstbetrug stets fließend. Dann frag ich mich doch wieso die BRD soviel Angst vor der kleinen DDR hatte? Und wieso sie sich all die vielen schönen Patente und Marken unter dem Nagel gerissen hat? Oder wieso über 6000 Firmen aus dem Westen ihre Waren aus der DDR bezog? Als da wären Karstadt, Aldi, Kaufhof, Quelle, Whoolword, Bader, Puma, Adidas, EKL (Möbelhersteller), Neckarmann, Black & Decker, Foldt & Preuß und noch besser, EKL wurde schliesslich sogar übernommen. Die Orga­nisation der Volkswirtschaft wurde nicht nach Krite­rien wie Effizienz, Rationa­li­sierung, Knappheits-Prin­zip, technischer Qualitätsoptimierung, strukturiert, also nach dem höchsten Gewinn der möglich ist, sondern nach techn. Möglichkeit, technischer Optimierung, Langlebigkeit, Ressourcen und nach realen Bedarf der Menschen, also nach dem Menschen. Mit anderen Worten: Der Arbeiter ist im Sozialismus keine Ware die man Jahrzehntelang bis zum Umfallen bei möglichst niedrigen Löhnen und unsicheren Arbeitsverhältnissen schuften lässt, um sie anschliessend billig im Rentensystem der Niedrigrenten zu entsorgen, sondern man leistet sich den Luxus drei Mann für das eindrehen einer Birne und vollem Lohn zu beschäftigen. Bedarfswirtschaft kürzt also die Spitzenlöhne zugunsten hoher Niedriglöhne von denen man angemessen leben kann. Und deshalb muss Bedarfswirtschaft viel mehr Geld erwirtschaften um diesen sozialen Gerechtigkeits-Luxus zu finanzieren. Daher ist die DDR-Wirtschaft eine Bedarfswirtschaft und die westliche BRD Wirtschaft eine Profitwirtschaft. Alternativ benutzt der Westen die Begriffe Mangelwirtschaft (um die DDR Volkswirtschaft herabzusetzen) und Marktwirtschaft (um den Realitätsanspruch zu indoktrinieren). Sozial ist das noch lange nicht. (mehr…)
  • Die gefährlichste Insel Deutschlands Ostdeutschland ist nicht nur die Müllhalde Nr. 1 für Atommüll und Giftmüll, Kriminelle und Psychopaten, nein es ist auch die Heimat für gezüchtete Killer. Wenn schon eine Bevölkerung umkommen soll, dann doch bitte die widerspenstigen Ossis zuerst. Aus der Luft betrachtet sieht die Ostseeinsel Riems aus wie eine idyllische Ostseeinsel. Doch hier darf niemand rauf, der nicht befugt dazu ist. Sicherheitsstufe 4, meterhohe Zäune und Stacheldraht – damit will man den Ausbruch der gefährlichsten Viren der Welt verhindern. Auf der Insel  im Greifswalder Bodden leben keine Schwerverbrecher sondern Killerviren. Gefährliche Erreger, Viren und Bakterien sind es die hinter der  235 Metern langen Klinkerfassade gezüchtet werden, wie Ebola, Schweinepest, Sars, BSE, Beulen- und Lungenpest, Vogelgrippe und viele andere Erreger die für Millionen Tote verantwortlich sind.  Einen Ausbruch gilt es auf alle Fälle zu verhindern. (mehr…)
  • Manöver sind ja derzeit die große Abschreckung. Die Krise in der Ukraine könnte sich leicht zu einem dritten Weltkrieg ausweiten. Die russophoben Amis tun mal wieder alles, um uns in einen Krieg zu treiben. Dabei zahlen wir noch für ihren letzten mordsmäßigen Krieg in Afghanistan. Kostenpunkt 3-4 Mrd. Euro pro Jahr. Die baltischen Staaten fühlen sich angeblich nach der "russischen Annexion der Krim" zunehmend bedroht. Na klar doch, heute schon gelacht? Das gleiche gilt offenbar auch für Rumänien und Bulgarien sowie Polen. Logisch, die ganzen neuen Oligarchen sind ganz eifrige NAHTOT-Jünger. Aus diesem Grund sendet die US-NATO mal wieder "Rauch Friedenszeichen" ihrer  Angriffslust. (mehr…)
  • sehr gut
  • Rechtsstaat auf europäisch In der Europäischen Union lässt sich eine mangelnde demokratische Legitimation, einerseits in ihren Organen, andererseits in ihren gesetzesähnlichen Entscheidungen kaum leugnen. Wenn es um Deutschlands Stimme im EU-Rat geht, hat der Bundestag kein Mitspracherecht. Auf der anderen Seite werden die Räte und Kommissare von den Staaten bestimmt und nicht durch demokratische Wahlen. Beschlüsse des EU-Rats bedürfen ohnehin keiner Zustimmung des EU-Parlaments. Der deutsche Bundestag und der Bundesrat müssen dann die Beschlüsse des EU-Rats in deutsches Recht umsetzen. (mehr…)
  • Von alten und neuen Göttern 1952 erschien in der Sowjetunion und 1953 auch in der DDR die Schrift eines Herrn P.F. Kolonizki, Titel “Kommunistische und religiöse Moral: Unionsgesellschaft zur Verbreitung Politischer und Wissenschaftlicher Kenntnisse” Im Jahre 1957 initiierte das westdeutsche Bundesministerium für gesamtdeutsche Fragen einen Nachdruck jener Schrift um den "Kommunismus vorzuführen" und sich anschliessend zufrieden auf die Schultern zu klopfen nach dem Motto: "Seht her – wir sind die Besseren, so bekloppt sind die Kommunisten." (mehr…)
  • 99% Ergebnis, SPD toppt SED Es ist doch erstaunlich wie sich die Zeiten gleichen... Die NRW-Ministerpräsidentin und SPD-Vorsitzende Hannelore Kraft führt ihre Partei in die vorgezogene Landtagswahl am 13. Mai. Bei einer Delegiertenkonferenz wurde sie nun mit 99,% als Spitzenkandidatin NRW´s gewählt. Sie hatte keine Gegenkandidaten. (mehr…)
  • Nachdem der Bund der Steuerzahler gestern berechnet hat, dass die in Nordrhein-Westfalen anstehenden Neuwahlen bis zu 45 Millionen Euro kosten könnten, legte der Verein heute mit einer weiteren, schockierenden Rechnung nach. Demnach sind nicht nur Neuwahlen nach Parlamentsauflösungen für den Steuerzahler zu teuer, sondern auch die Demokratie an sich. (mehr…)
  • Medizin wird zum Gesundheitsrisiko - immer mehr Risikomeldungen zu Medizinprodukten - Dunkelziffer unbekannt. Die Anzahl der Risikomeldungen zu Medizinprodukten ist in den vergangenen zehn Jahren gestiegen. Wie aus der Antwort der Bundesregierung (17/9009) auf eine Anfrage der Fraktion Die Linke (17/8755) hervorgeht, lag die Zahl im Jahr 2011 bei insgesamt 6.138 gegenüber dem Jahr 2001 wo es 2/3 weniger, nämlich 2.019 Risikomeldungen gab. (mehr…)
  • Im Gefängnis sind ein Drittel Schwarzfahrer Das Ganze klingt irgendwie irre. Der Staat hält Gefängnisse für Schwarzfahrer vor, damit Privatbetriebe wie die BVG oder die S-Bahn Berlin ein bißchen Abschreckung bieten können, oder? Nein, dazu fällt einem wenig ein. Der Staat macht sich mal wieder zum Handlanger von Wirtschaftsinteressen – auf Kosten der Steuerzahler. Fast jeder dritte Inhaftierte in der Justizvollzugsanstalt Plötzensee in Berlin sitzt wegen Schwarzfahrens ein. Exakt 155 von 480 Gefangenen mußten 2009 nur deshalb ins Gefängnis, weil sie keinen Fahrschein gelöst haben.  2014 sieht die Situation nicht anders aus. Fahrbeförderungserschleichung nennt sich diese Straftat. Ganz ähnlich sieht es auch in anderen Städten aus. (mehr…)
  • Schutzbewaffnung, die akute Bedrohung der Demokratie. Umsturz geht leider nur im Sommer News aus Deutsch-Absurdistan: Die Deutschen sind schon klasse, ein prima Völkchen und so mustergültig, welches die Selbstkastration einzig-artig auf die Spitze zu treiben vermag. Dazu muss man sich nur einmal die Gesetze genauer betrachten die sich der Souverän (der Herr im Haus) auferlegt, um gegenüber seinen Bütteln (den Staatsdienern) eine gute Figur zu machen. Abgesehen davon ist „Der Deutsche“ damit natürlich auch Weltmeister bei der quantitativen Gesetzgebung. Sinn und Verstand können bei dieser Betrachtung außen vor bleiben, der Titel wird weltweit nur nach der Anzahl der Gesetze vergeben. (mehr…)
  • G7-Gipfel 2015 – Sturm auf den Gipfel!  Revolutionäre Bündnisse kündigen die gewaltigsten Proteste an, die je in Europa statt gefunden haben! Die Bun­des­re­gie­rung gab be­kannt, dass sich der GeNull8/15 Gip­fel - der ja nun auf 7 Teilnehmer gesiebt gekürzt wurde - am 4. / 5. Juni 2015 nahe Gar­misch-​Par­ten­kir­chen in dem rund 1000 Me­tern Höhe lie­gen­den Schloss Elmau ver­schan­zen wird. Zur Eröffnung soll es TornadoJägerschnitzel geben. Hauptthema ist die effektivste Form der Aufrüstung durch Umgehung und Aushebelung nationaler Verfassungen in ganz Europa. Desweiteren gibt die Bundeskasperlepresse bekannt, das die Wehrmacht Bundeswehr ihre AtomBombenbestände verdreifacht frisiert aktualisiert. Sogar die Gestapo Polizei-Drohnen werden pünktlich bereit stehen. Auch das Grundgesetz wird wieder vorrübergehend außer Kraft gesetzt. (mehr…)
  • Aus dem Tortenstück "Ukraine" wird immer mehr ein Kuchenkrümel "Ukrainchen". Dabei hatten doch die Klitschko Brüder schon ein Motiv für die künftigen Euronen ausgesucht. Aber die Party fällt erstmal aus. Keiner will mit dieser Faschobande zu tun haben, die sich für die Avantgarde der untersten 10.000 halten. Wie heisst doch der neue Kreativausdruck dafür: Bad Bank? (mehr…)
  • Ost-Ukrainer rufen die Volksrepublik Donezk aus Die Ostukrainer spielen das NATO-Spiel nicht mit und gründen die Souveräne Volksrepublik Donezk - der Volksrat beschliesst Referendum Im Osten und Süden der Ukraine gärt es weiter, der Widerstand gegen das faschistische Putsch-Regime nimmt zu. Das von USA/NATO/EU organisierte und bezahlte Putsch-Regime in Kiew gegen die demokratisch gewählten Institutionen der Ukraine, steht im Land selbst weitestgehend isoliert da. Nicht nur erfahren die Putschisten keine Unterstützung durch die Mehrheit der Bevölkerung, auch der grösste Teil der Armee hat sich den NATO-Kollaborateuren verweigert. Antifaschisten in Donezk haben heute einen Volksrat gegründet. Das Gremium hat ein Referendum über einen Beitritt der ostukrainischen Industrieregion zu Russland angekündigt und den russischen Präsidenten Wladimir Putin um einen Friedenseinsatz gebeten. (mehr…)
  • Dass Politiker nicht immer die Wahrheit sagen, ist vielen Bürgern mittlerweile klar geworden. Aber das sie auch noch gebrochenes Deutsch sprechen, scheinen viele garnicht zu bemerken. Doch je mehr sich die weltweiten Krisen zuspitzen, allem voran die aktuelle Kapital-Umverteilungsphase, von der die Eurokrise ja nur die Lokalausgabe für Europa ist, werden die Zyklen von Lügen und Realität immer kürzer. Ein paar Kostproben? (mehr…)
  • Wir alle kennen das Problem, die Mailfächer sind voll mit überflüssiger Werbung, ständig müsse wir den Papierkorb leeren. Und dann auch noch dieses Geocaching der Gema und ständig diese Bundestrojaner. (mehr…)
  • 80% der Menschen können besorgniserregende Meldungen überhaupt nicht verarbeiten Gehirnforscher nennen es auch „unrealistischen Optimismus“, was im Endeffekt nichts weiter bedeutet, als dass bei der Mehrheit der Bevölkerung essentielle Teile des Gehirns einfach herunterfahren, wenn sie mit der Wahrheit konfrontiert werden. Die Leiterin einer jüngst durchgeführten Studie, mit der dieser Sachverhalt nun durch Messungen der Gehirnaktivität belegt werden konnte, macht dieses zuvor umstrittene Phänomen sogar für den Ausbruch der Finanzkrise im Jahre 2008 verantwortlich. (mehr…)
  • Belgrad ruft zu einer Welt der Gleichen auf Zum Gedenken an den 15. Jahrestag des Beginns des illegalen NATO-Aggressionskrieges gegen die Föderale Republik Jugoslawien kamen über 500 Wissenschaftler, Experten und Friedenskräfte, einschließlich meiner Person Neil Clark, in der Hauptstadt Serbiens zusammen. (mehr…)
  • "Ach ja, es war einmal ein freies demokratisches Land, in dem die Bürgerrechte hoch gehalten wurden - keine Bespitzelung, keine Wanzen, keine Geruchsproben von Regimegegnern. Die Presse war frei und kritisch, jeder durfte das sagen und schreiben, was er wollte. Und wenn doch einmal die Bürgerrechte angegriffen wurden, war der Sturm der Empörung groß. Da reichte bereits eine lächerliche Volkszählung, um Massen auf die Straße zu bringen. Ganz anders sah es da hinter der Mauer aus - dachte man. (mehr…)
  • Steuerbetrug von 450 Millionen Euro aufgeflogen Eine Gruppe von M&A-Managern soll Steuern in Höhe von 450 Millionen Euro hinterzogen haben. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt. Zwei Männer wurden bereits festgenommen. (mehr…)
  • Unser Gesundheitssystem ist krank, nein eigentlich ist das noch viel zu niedlich - es ist bereits klinisch tot. Nun hat es (ob zum Wohl der Allgemeinheit oder zum Leidwesen eines Menschen darf sich jeder selbst aussuchen) eine ZDF-Redakteurin erwischt und prompt wird das ein Medienthema. Leider sind sie kein Medienschaffender und ihre Chancen Gehör zu finden stehen bei weitem schlechter. Daher würde ich dies als Selbstverteidigungskurs für ihren nächsten Krankenhausbesuch betrachten. Hoffen wir das sie klug genug sind, sich das anzuschauen. (mehr…)
  • EU-USA Handelsabkommen - Einfallstor für Milliardenklagen gegen Fracking-Verbote PowerShift, Corporate Europe Observatory, Attac Frankreich, Friends of the Earth Europe, Sierra Club, Blue Planet Project & Transnational Institute Verschiedene Organisationen haben eine Petition an das EU-Parlament gerichtet und bitten um Mithilfe. (mehr…)
  • Kleines Beispiel: Was an heutigen deutschen Hochschulen für intelligent und erstrebenswert befunden wird, ist Dummheit in Bonbonpapier. Was als Menschenrechtlichkeit bezeichnet wird, ist eigentlich eine Erziehung zu Vorurteilen, was als Wertfreiheit apostrophiert wird, ist niederträchtige Indifferenz, was als Wissenschaftlichkeit tituliert wird, ist schlicht Formalismus, was als visionäres Gestalten ausgewiesen wird, ist genau genommen angepasste Fantasielosigkeit, was alternativ genannt wird, ist realiter besonders systemstützend, was friedlich dargestellt wird, ist kriegerisch (wie z.B. das Zurückweisen aller nicht-westlichen Denkweisen und Handlungen unter dem Mäntelchen "wir sind ja alleverschieden"), was man Denken nennt, kommt nicht über das simple Aufzählen hinaus, was man als Lehre etikettiert, ist eine Horde abhängiger Schwacher, die einer Schar egozentrischer, menschenrechtsverletzender Machtautoritäten ausgeliefert ist, was man als Kommunikation deklariert, ist nur hemmungs- und bedingungsloses Ausnutzen jeder zur Verfügung stehenden Teilüberlegenheit, was man Nächstenliebe stempelt, ist Naivität, was man als Inhalt ausgibt, ist bloße Oberfläche, was man als besonders treffende Sprache vorführt, ist nichts anderes als Vernebelung, was man als Möglichkeiten aufzählt, ist gar nicht durchführbar, was den Namen Freiheit trägt, ist Beherrschtheit, was man als Demokratie ausgibt, ist blutige Diktatur, was man Politik ruft, ist nur eine Berufsbezeichnung, was als transparent hingestellt wird, ist Hinterzimmer-Techtelmechtel, was man zu Nachrichten nominiert, ist Propaganda, was als lernen aufgelistet wird, ist nur autodidaktisch, was man als sozial anführt, ist lediglich gemein+nützlich, geistige Überlegenheit wird Ignoranz genannt, asozial heißt hierzulande "entschieden", rechte Gesinnung verharmlost man mit dem Begriff "konservativ", was man bewertet, wurde nicht gerecht verglichen, Nebensächlichkeiten werden hervorgehoben, Wesentliches bleibt nebenbei oder un-erwähnt, Aussagen werden auf ihren wörtlichen Inhalt reduziert, wo gehandelt werden muss, vergnügt man sich eine Vernissage lang mit schauerlich-süßer Theorie, wo Funktionalität wichtig wäre, fokussiert man Design, für Verlorenheit in Details findet man den Euphemismus "Genauigkeit", Kolonialisierung nennt man Globalisierung usw.  
  • Wissenschaftliche Ossikunde - made in BRD Die DDR war groß, aber die Bundesrepublik ist größer. Und noch viel größer in der Zelebrierung geschichtspolitischer Kampagnen um den gelernten Bundesbürger so richtig zu verclickern, dass es sich nicht lohnt weiter als bis zur Nasenspitze zu denken. In einer Art Gedächtnis- und Erinnerungsmarathon, dessen strahlende Sieger von vornherein fest steht, wetteifern die mit reichlich finanziellen Mitteln ausgestatteten Institutionen und Gedenkstätten sowie Geschichtsprofessoren und -doktoren, üblicherweise westdeutscher Prägung darum, wer denn nun das düsterste Bild der kleinen ach so bösen DDR zeichnen kann. So haben denn diese Herren etwas erfunden, was man wohl nur als “Ossikunde” bezeichnen kann. Was so dabei herauskommt ist wirklich sagenhaft. (mehr…)
  • Ach du meine Nase, Schnattelchen erinnerst du dich noch? Wie aufregend war das doch aufregend 1989. Wir hatten uns gerade von den alten Mottenkugeln befreit, da tauchte  diese wandelnden Flokatis auf. Ein  braunes Fellbündel eingewickelt in A&C vom Krabbeltisch das sich auf die DDR stürzte, von blühende Landschaften faselte und nach Dackelmanier überall hinpieselte. Damals wussten wir noch nicht was Monokultur, also Aldi und Unilever eigentlich bedeutet. Die meisten hielten das sogar für Vielfalt, aber ich - Pittiplatsch der Freche - wusste sofort, das sich unter dem aufgeplusterten Schäferhund nur ein schielender Bundesdackel versteckt. Doch auf mir wollte ja keiner hören. Platsch quatsch platsch, nu habt ihr den Politiplatsch. (mehr…)
  • Scientology & die Piraten Düsseldorf:  Wie die Piratenpartei in NRW mitteilte, liegen dem Parteivorstand "eindeutige Hinweise auf sehr aktive Scientologen unter den neuen Mitgliedern" vor. (mehr…)
  • Die Bundesrepublik Deutschland hat weltweit das rückständigste und restriktivste Streikrecht. Unterzeichnen sie den Wiesbadner Appell! Das Streikrecht in Deutschland ist lediglich Richterrecht. Im Grundgesetz (GG) findet sich außer der Koalitionsfreiheit gemäß Art. 9 Abs. 3 kein konkreter Hinweis.
  • Heimliche Grundgesetzänderung: §93 GG Wer hätte gedacht das es ausgerechnet die von uns so gehassten Kommunisten sind, die als einzige das westliche Grundgesetz verteidigen, weil ein Haufen arroganter Politiker planen die Weltherrschaft anzustreben. (mehr…)
  • Die Wirtschaftstheorie des Kapitalismus Die Wirtschaftstheorie des Kapitalismus lässt sich auf einem Nenner bringen. "Strebe nach Macht und Geld. Je mehr du davon hast um so freier bist du." Daraus ergibt sich im Umkehrschluss: Wenn du nicht arbeitest hast du auch nichts verdient. (mehr…)
  • Pressemitteilung: 15.10.2012 – Jan Korte Europaweites Verbot der Vorratsdatenspeicherung durchsetzen "Wenn die Bundesregierung Vernunft walten ließe, müsste sie die anlasslose Vorratsdatenspeicherung endgültig für gescheitert erklären. Dies wäre zur Abwechslung mal ein Fortschritt für die Bürgerrechte, und der Sicherheit wäre keinerlei Abbruch getan", erklärt Jan Korte, Mitglied im Vorstand der Fraktion DIE LINKE. (mehr…)
  • Kunst an der Kunsthochschule oder: Wie Didaktik durch Wettbewerb ersetzt wird Die Wettbewerbe an einer ostdeutschen Kunsthochschule werden so aufgebauscht, dass ungefähr einmal pro Woche irgend eine Mail dazu verschickt wird. Aber die wirklich wichtigen Sachen, (mehr…)
  • Jean-Luc Picard: “Ja, ich entsinne mich vom Ende der Lohnarbeit auf der Sternenflotten-Akademie gelesen zu haben. Die Lohnarbeit fand Mitte des 21. Jahrhundert durch die Schuldgeld-bedingte und verzinste hohe Produktivität, weil niemand mehr all den unnützen Plunder konsumieren wollte. Ein schnelles Ende und wurde durch das Bedingungslose Grundeinkommen vollständig ersetzt – bevor man später gar kein Geld mehr benötigte” - Jean-Luc Picard vom Raumschiff Enterprise
  • Wie wäre es wenn man jeden Bürger zur Regierung macht? Was sich so fantastisch anhört ist technisch durchaus möglich. Zugegeben, es hat noch keiner probiert, aber das heisst nicht das es nicht geht! Man muss nur ein bisschen größer denken als bisher. Wenn wir uns alle Konzepte anschauen die es so, gibt fallen zwei Dinge auf: Erstens, der Dreh- und Angelpunkt in jedem Konzept ist die Frage, wie finanziert man das? Und erst die zweite Frage ist, welche Rolle spielt der Mensch darin? Wir ordnen also den Menschen der Wirtschaft unter, der Mensch dient der Wirtschaft. Diese Konzepte sind Wirtschaftskonzepte aber keine Gesellschaftskonzepte. (mehr…)
  • 200.000 Gen-Spender für private Gesundheitsstudie 200.000 Bürger sollen 2012 für die private Genlobby als "Nationale Kohorte" ihre Genetik zur freien Verfügung und Verwertung zur Verfügung stellen und das als Langzeitstudie, finanziert mit Steuergeldern. Die Probanten sollen nach dem Zufallsprinzip aus den Meldeämtern der gewählt und ein- (wohl eher vor-) geladen werden. (mehr…)
  • 47.000 Produkte führt ein durchschnittlicher amerikanischer Supermarkt, nicht viel anders als in Deutschland. Das Angebot scheint grenzenlos. Doch betrachtet man die augenscheinliche Vielfalt genauer, zeichnen dafür nur eine Handvoll Firmen verantwortlich. Wenige große Konzerne beherrschen den Markt. "Es geht nicht nur darum, was wir essen oder um unsere Gesundheit, sondern darum, was wir wissen dürfen." Dieses Zitat stellen die Filmemacher an den Anfang des Filmes. Und ziehen am Ende den Schluss: "Einer der wichtigsten Kämpfe der Verbraucher ist der Kampf um das Wissen, was in unserem Essen ist und wie es hergestellt wurde." (mehr…)
  • Wenn Hamburger plötzlich Schwaben besetzen Stellen Sie sich doch mal vor, plötzlich würden viele Hamburger nach Schwaben kommen, (mehr…)

Gebe deine Email-Adresse ein und du wirst über News per mail unterrichtet.

Schließe dich 764 Followern an

Empfehlung

Geldhahn zudrehen

Gesellschaft

Sanchuniathon, Phönizier um 1.200 BC: „Seit unserer frühesten Jugend
sind wir daran gewöhnt verfälschte Berichte zu hören und
unser Geist ist seit Jahrhunderten so sehr mit Vorurteilen durchtränkt,
dass er die fantastischsten Lügen wie einen Schatz hütet,
so dass schließlich die Wahrheit als unglaubwürdig
und die Lüge als wahr erscheint.“

15 000 Eliten sind reicher als 99,8% aller Bürger
einer 1,7% Elite gehören 70% aller Produktionsmittel

BRDigen

Goethe: Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Aktuelle Beiträge

Seiten

Archiv

Blog Stats

  • 319,788 hits
Follow monopoli on WordPress.com

Deutschland

Deutschland-DNA

RSS Tlaxcala-int.org

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS MedLeaks

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS Radio Utopie

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.