//
Poststraße
Banken, Lobby

EZB leiht Instituten Milliarden: Wie die Banken die Regierungen erpressen

antizensur

Kommentar admin – 02.02.2012

Das man das noch erleben darf. Ein Mainstreammedium widmet sich doch wirklich den Erpresserbanken und der von diesen abhängigen Politkmischpoke.

Ein Kommentar von Simone Boehringer

Europa macht, was die Banken wollen – weil sie Gläubiger der Staaten sind. So schaffen sich die Geldhäuser Milliarden aus dem Nichts. Das Risiko trägt dabei der Steuerzahler.

Die europäischen Staaten sind erpressbar geworden. Und sie lassen sich erpressen. Von ihren wichtigsten Geldgebern, den Banken. Ein Skandal, der nur durch grundlegende Reformen zu lösen ist.

Erst vor Weihnachten hatte die Geldbranche von der Europäischen Zentralbank fast 500 Milliarden Euro zu Niedrigstzinsen bekommen. Sechs Wochen später verlangen einige Institute eine Billion – und Staatschefs und Währungshüter denken ernsthaft darüber nach, sie ihnen zu geben – weil sie sonst den Ast absägen, auf dem sie sitzen.

Es gilt, möglichst aus Nichts Erträge zu schaffen für die Geldhäuser, die im fünften Jahr der Krise…

Ursprünglichen Post anzeigen 474 weitere Wörter

Advertisements

Über monopoli

Nobody rules us but we ourselves.

Diskussionen

2 Gedanken zu “EZB leiht Instituten Milliarden: Wie die Banken die Regierungen erpressen

  1. Gefaellt mir gut der Blog. Tolle Themenwahl.

    Verfasst von Marko | 22 Februar, 2012, 4:37 pm

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: EZB leiht Instituten Milliarden: Wie die Banken die Regierungen erpressen — monopoli | rh-netz-meinungen - 4 September, 2016

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archiv

NATO verlangt 2% des Haushaltes
für das Militär auszugeben,

das wären 65 Mrd. Euro jährlich
derzeitiger Militär-Etat: 36,6 Mrd.$
Militär-Etat USA 2015: 1839,53$
Militär-Etat Ger 2017:... 488,09$
Militär-Etat Rus 2015:... 466,44$
(Angaben pro Einwohner des Landes.)

Blog Stats

  • 752,379 hits
Follow monopoli on WordPress.com

Deutschland

Deutschland-DNA

Deutschland-DNA

RSS Pravdatvcom

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS Lausitzer KlimaCamp

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
%d Bloggern gefällt das: