//
Poststraße
Armut, Ausgrenzung, Euromarkt, Gesundheitsgefahren, Grundversorger, IQ, Lobby, Monopole, Partei-Einheitsbrei, Patient, Senioren, Sozialrechte

Willkommen im Osten liebe Zukunftsrentner

Liebe zukünftige Rentner,

wenn wir uns heute an sie wenden, dann um sie herzlich in den neuen Bundesländern willkommen zu heissen. Naja nicht sofort, doch eines Tages werden sie dort sitzen, wo jene leben, denen sie nicht die Butter aufs Brot gegönnt haben, als sie für Lohnangleichung, bessere Löhne oder bessere Lebensbedingungen protestiert haben.

Rentner-Demografie

Rentner-Demografie
Westrentner werden in den Osten gedrängt.

Die Bundesrepublik hat sich nämlich was Neues überlegt um Leuchttürme im Osten zu errichten –  Rentner-Leuchttürme.

Sie wissen nicht was das ist? Nunja, das ist ihre Zukunft.

Da die reichen Bundesländer keine Rentner brauchen, drängen sie diese nämlich zur Ablage in Ostaltersheime und ersetzen sie einfach durch junge gebärfähige Einwanderer.
Und da kommen die ollen Ossis ins Spiel, die ggf. ihre Bettpfanne ausleeren sollen, natürlich zum Mindestlohn unter dem Oberbefehl eines Wessi.

Offenbar meint man in der Bundesregierung das Arbeitslosenproblem lösen zu können indem man Rentnerheime im Osten errichtet.

Ich hoffe sie empfinden die Müllkippen mit dem Rheinischen und Bayrischen Abfällen als echtes Naturerlebnis und als Gourmet gibt es auch noch frische Kost von den Genversuchsfeldern.
Und da helfen auch keine Pillen – wobei sie werden die sowieso nicht bekommen, denn ehrlich gesagt, Ärzte haben wir auch nicht mehr.
Und das hinter ihrem Heim die abgeschobenen Straftäter und Pädophilen aus dem Westen einquartiert wurden, sollte sie auch nicht weiter beunruhigen, wir horten hier jede Menge Abfall aus dem Westen, ja auch sie.

Schliesslich muss Bayern sauber bleiben.

a und Opa beim Absaufen

Oma und Opa beim Absaufen

Nicht das der Westen etwas gegen Rentner hätte, sofern sie denn zur Elite gehörten. Aber diese wird ja immer exclusiver. Sie gehören leider nicht dazu – sie sind nur der Durchschnittsrentner mit der Altersarmut!

Sie gehören zu den unerwünschten Rentnern der sozialen Marktwirtschaft.

Also freuen sie sich auf einen angenehmen Lebensabend bei jenen Ossis die sie kreativ während ihrer aktiven Lebensphase so überaus gern über den Tisch gezogen haben. Natürlich könnten sie dabei absaufen, aber sehen sie das nicht so negativ!

Wahlverhalten - Rentner wählen CDU

Wahlverhalten – Rentner wählen CDU

Schliesslich wird die soziale Marktwirtschaft so erhalten und sie haben doch immer brav konservativ gewählt, oder?

Willkommen im Osten

Advertisements

Über monopoli

Nobody rules us but we ourselves.

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archiv

NATO verlangt 2% des Haushaltes
für das Militär auszugeben,

das wären 65 Mrd. Euro jährlich
derzeitiger Militär-Etat: 36,6 Mrd.$
Militär-Etat USA 2015: 1839,53$
Militär-Etat Ger 2017:... 488,09$
Militär-Etat Rus 2015:... 466,44$
(Angaben pro Einwohner des Landes.)

Blog Stats

  • 716,778 hits
Follow monopoli on WordPress.com

Deutschland

Deutschland-DNA

RSS Pravdatvcom

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS Lausitzer KlimaCamp

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
%d Bloggern gefällt das: