//
Poststraße
Asien, Ausgrenzung, Behörden, Europa, Gefahren, IQ, Lobby, Medien, Meinungsmanipulation, Monopole, Partei-Einheitsbrei, Ressourcenplünderung, Sozialrechte, Verblödungsmedien

ukrainische Polizei Horlivka übergelaufen

In 12 ostukrainischen Städten sind inzwischen mehrere Polizei- oder Verwaltungsgebäude besetzt.

Eingebetteter Bild-LinkBlick auf die besetzte Polizeistation Horlivka. Hier ist gesamte ukrainische Polizei zur ProRussischen Seite übergelaufen. Viele Ukrainer kämpfen Seite an Seite mit der Prorussischen Republik Donezk.
Hier kämpfen Demonstranten gegen ukrainisches Militär.

Pro-russischen Milizen sagen, Angriff der ukr. Einheiten und paramilitärische Gruppen in Kramatorsk sei abgewehrt. Zufahrtsstraßen nach Sloviansk vollständig blockiert. Mehrere Blockade-Linien auf Brücke ins Zentrum. Vor Rathaus werden Barrikaden aus Beton errichtet. Unterstützung durch örtlichen Baubetrieb.
Sie tragen alle ein schwarz-orangenes Band als Sieges-Symbol über Faschismus in Kiew. Im Gespräch «Wir Terroristen…? Hinter uns steht die OstUkraine. Die (Kiewer) wollen nicht mal mit uns verhandeln» Afghanistan-Veteran vor Polzei-Station «Wir gehören zur Befreiungsarmee Donbass»
Demo Slowjansk «Wir lassen uns nicht länger von Faschisten in Kiew bevormunden. Donbass steh auf»

Auf der Zufahrtsstraße nach Sloviansk stehen Mütter mit Heiligenbilder. Sie appellieren an die ukrainische Armee: Keine Gewalt

Eingebetteter Bild-Link

Auf Rathaus Sloviansk weht keine ukr. Fahne mehr. Oben sieht man die der „Republik Donezk darunter die russ. Fahne. Per Telefon von pro-russischer Miliz in Sloviansk:
„Heute professionelle Militärs gesehen die Milizen unterstützen, Lage gespannt, aber ruhig.
Wir erwarten eine Erstürmung heute Nacht. Wir werden kämpfen.“

Inzwischen verliert die Kiewer Regierung immer mehr die Nerven und die Kontrolle. Hilfesuchend wenden sie sich an die UN.

Inzwischen gucken sich Russischer Kampfjet mehrfach die US-Schiffe im Schwarzen Meer genauer an.

Währenddessen protestieren die Deutschen weiter gegen die Medienmafia

Der Vorwurf an die Medien: sie verschwiegen “Montags-Demos”, auf denen für Frieden demonstriert werde. In dem Posting heißt es weiter, eine deutsche “Medien-Mafia” berichte zu einseitig über die Politik Russlands, beschweren sich die Medien. Die deutsche Presse helfe, einen “neuen Weltkrieg” zu schüren. In dem Posting wird dazu aufgerufen, den Protest deutscher Medien weiterzuverbreiten. Das Posting hat sich innerhalb eines Abends mehr als 5.000 mal weiterverbreitet und wurde ebenso oft “geliked”.
Der Wortlaut oder Verweise auf den Aufruf findet sich inzwischen auf Facebookseiten vieler deutscher Medien wieder.

Achtung! Anonymous ruft hiermit zum Guerillakrieg auf den Webseiten deutscher Medien auf!
Ganz wichtig: Bitte teilt zuerst diesen Beitrag bevor ihr euch an dieser Aktion beteiligt. Wie wir alle wissen haben auch die deutschen Medien Blut an den Händen. Durch ihre wohlgesonnene Berichterstattung legitimieren Sie das verbrecherische Handeln der deutschen Kriegspolitik. Wir müssen daher den Druck auf die Medien deutlich erhöhen, indem wir alle gemeinsam die Webseiten der „Medien-Mafia“ besuchen und mal kritisch per Kommentar nachfragen warum zum Zwecke eines neuen Weltkriegs systematisch gegen Russland gehetzt wird, warum mehrere tausend Montagsdemonstranten, in über 20 deutschen Städten, verschwiegen und verleugnet und warum kritische Kommentare auf den Webseiten der Medien gelöscht und Nutzer blockiert werden. Bombt die Medien mit Kommentaren zu!
Die können Euch nicht alle sperren! Und wenn doch, dann sperren die damit automatisch ihre eigenen Zuschauer und Leser aus. Postet auf den Seiten der Medien auch die kommenden Demo-Termine und vor allem jede Menge Links zu Anonymous-Inhalten wie beispielsweise kritischen Beiträgen, Fotos und Videos. Viel Erfolg!

Über monopoli

Nobody rules us but we ourselves.

Diskussionen

Ein Gedanke zu “ukrainische Polizei Horlivka übergelaufen

  1. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Verfasst von Runenkrieger11 | 16 April, 2014, 10:08 am

Archiv

NATO verlangt 2% des Haushaltes
für das Militär auszugeben,

das wären 65 Mrd. Euro jährlich
derzeitiger Militär-Etat: 36,6 Mrd.$
Militär-Etat USA 2015: 1839,53$
Militär-Etat Ger 2017:... 488,09$
Militär-Etat Rus 2015:... 466,44$
(Angaben pro Einwohner des Landes.)

Blog Stats

  • 941.254 hits
Follow monopoli on WordPress.com

Deutschland

Deutschland-DNA

RSS Pravdatvcom

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS RT Deutsch

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS Neopresse

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS Lausitzer KlimaCamp

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS Christliche Leidkultur

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
<span>%d</span> Bloggern gefällt das: