//
Poststraße
Arbeitsmarkt, Armut, Bürgerrechte, Behörden, Europa, Geld, Gesundheitsgefahren, Grundversorger, Jobcenter, Krankenkasse, Lobby, Meinungsmanipulation, Partei-Einheitsbrei, Patient, Senioren, Sozialrechte, Teuro

Wichtige Dinge …

Wichtige Dinge entschied die Bundesregierung diese Woche

Deutschland hat viele Probleme, die tatkräftig angegangen werden müssten.
Unser Binnenmarkt stagniert bestenfalls, wenn man es wohlwollend betrachtet.

armutsbericht_geschoent-dataEine breite Masse der Menschen verarmt immer mehr.
Die Jugendarbeitslosigkeit ist auch hoch und die Schulabgänger werden vielfach in irgendwelchen Maßnahmen geparkt.
Ebenso die Langzeitarbeitslosen, die idiotische Aktivierungslehrgänge über sich ergehen lassen müssen, um nicht letztendlich auf „Null“ sanktioniert zu werden.

Die Veränderung der Rentenformel und die Veränderung des Renteneintrittsalter mit drastischen Rentenabzügen schafft immer mehr Armut unter den Rentnern. Auch die mit vielen fast unerreichbaren Bedingungen der Rente mit 63 bis 65 hilft nicht gegen Altersarmut.

AndreaNahlesDer flächendeckende Mindestlohn wird trotz anderslautender Jubelmeldungen NICHT flächendeckend. Langzeitarbeitslose werden in großer Mehrheit halbjährlich ausgetauscht werden. Und 8,50 ist nicht armutsmindernd.

Das Gesundheitswesen krankt an allen Ecken. Krankenhäuser können keine Profitgenerierungsanstalt sein. Das geht immer in die Hose und wird vermehrt Tode fordern.
Mitglieder gesetzlicher Krankenkassen gelten als Patienten 2. Klasse und bekommen ihre Termine für einen Facharzt nicht so, wie sie es bräuchten, also nur mit langen Wartezeiten.
Unsere Schulen erodieren, baulich und auch lehrmäßig. Lehrer fehlen und die Schulen an sich sind in der Regel vielfach sehr sanierungsbedürftig und werden nicht saniert.
Kultur- und Freizeiteinrichtungen werden geschlossen. Die Schuldenbremsen auf allen Ebenen wirken und niemand begreift mehr, dass Schulden nicht gleich Schulden sind, sondern Investitionen sein können, die letztendlich öffentliche Gewinne sind, die aber nun nicht krämerseelig berechnet werden können.
Die Demokratie befindet sich im freien Fall. Länder haben Polizeigesetze verabschiedet, die das Recht auf Versammlungsfreiheit stark einschränken.
Deutschland drängelt sich kriegslüstern in die 1. Reihe. Nicht nur im Öffentlich-Rechtlichen sieht man mit dort am besten. Wir heizen den Konflikt mit Russland an, ohne zu bedenken, dass Russland deutsche Kriegsgelüste schon zweimal ganz heftig auf die Finger geklopft hat. Deutschland probiert es immer wieder.
Schäuble bezeichnet Putin als Hitler und vergisst, was Hitler wirklich getan hat. Guido Knopp hat ganze Arbeit geleistet mit seiner Hitler-„Dokumentations“reihe.
Deutschland hat Probleme über Probleme.
Schön, dass man jetzt berichten kann, dass ein Problem zügig im Sinne des Volkes entschieden worden ist:

Zur Fußballweltmeisterschaft in Brasilien ist es möglich, auch nach 22:00 Public Viewing zu schauen.

Großes Beifallklatschen. Der Leichensack darf auch nach 22:00 noch begutachtet werden.

Bravo für diese Regierung, die zum Wohle des Volkes etwas ganz, ganz, ganz wichtiges ohne bürokratische Hürden entschieden hat.

Bundestagsdebatte - die Namen wechseln, die Probleme bleiben

Typische Bundestagsdebatte – die Namen wechseln, die Probleme bleiben

Weiter so.

Quelle: Heute schon gedacht

Wie schön das wir mal drüber gesprochen haben, was wirklich wichtig ist – Fußball!

Advertisements

Über monopoli

Nobody rules us but we ourselves.

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Wichtige Dinge …

  1. Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Siehe Vertsrickung Richter verdienen sich mit Nebentätigkeiten am Volksmißbrauch, natürlich, dumm und dämlich! Glück Auf, meine Heimat!

    Verfasst von Senatssekretär FREISTAAT DANZIG | 5 April, 2014, 9:49 pm

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archiv

NATO verlangt 2% des Haushaltes
für das Militär auszugeben,

das wären 65 Mrd. Euro jährlich
derzeitiger Militär-Etat: 36,6 Mrd.$
Militär-Etat USA 2015: 1839,53$
Militär-Etat Ger 2017:... 488,09$
Militär-Etat Rus 2015:... 466,44$
(Angaben pro Einwohner des Landes.)

Blog Stats

  • 716,626 hits
Follow monopoli on WordPress.com

Deutschland

Deutschland-DNA

RSS Einwende

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS Pravdatvcom

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS Lausitzer KlimaCamp

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS Einwende Ost

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
%d Bloggern gefällt das: