//
Poststraße
Euromarkt, Geld, Partei-Einheitsbrei, Teuro

Wer hat soviel Pinke Pinke….

rex_european

Rex Europea – Angie the Blonde – Viva la Eurika

Der deutsche Schuldenberg ist kräftig gewachsen und er wächst weiter und weiter.
Bund, Länder und Kommunen einschliesslich aller Extrahaushalte standen am 31. Dezember mit 2,0718 Billionen Euro in der Kreide. Damit erhöhte sich der Schuldenstand binnen eines Jahres um 2,1% oder 41,8 Milliarden Euro, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.
Trotz des deutlichen Anstiegs ist das kein Rekord: Mitte des vergangenen Jahres lagen die Verbindlichkeiten sogar bei 2,082 Billionen Euro. Aber keine Angst, da kommen wir wieder hin. Aktuell liegt der Schuldenstand bei 2,0785 Billionen Euro. Wir habens ja, oder?

Ein Grund für diese Entwicklung sind die Bad Banks: Der Bund trägt als Eigentümer das Risiko für Verluste der verstaatlichten Immobilienbank HRE, deren toxische Wertpapiere und Kredite in die FMS Wertmanagement ausgelagert wurden. Für Verluste der WestLB steht Nordrhein-Westfalen gerade. Toll, so stellt Merkel sich also das „Banken in die Pflicht nehmen“ vor.

So langsam entwickelt sich der alte Song von Gus Backus mal zum neuen Gassenhauer:
„Wer soll das bezahlen, wer hat soviel Geld, wer hat soviel Pinke Pinke, wer hat soviel Geld?“

Russe oder nicht Russe, das ist hier die Frage

In der Debatte über die Zukunft Zyperns geht es zu, wie unter Hempels berühmten Sofa. Bekanntlich geht der Druck auf eine Lösung zur Zeit von der EZB aus. Sie hat unter Hinweis auf ihre Regeln angekündigt, Zypern ab kommender Woche in den geldlosen Zustand zu versetzen. Damit würde offiziell, was jetzt schon zu bemerken ist: Die Transformation Zyperns in eine Volkswirtschaft ohne funktionierenden Zahlungsverkehr. Das wäre nun wirklich mal eine echte Innovation:
Eine Zentralbank sieht ihre Aufgabe darin, das Geld als Zahlungsmittel de facto abzuschaffen.

Nur muss man schon fragen, ob das alles für Zypern noch Sinn macht?  Ihr Bankensystem als Wohlstandsantreiber ist nicht mehr zu retten. Gleichzeitig müssen sie die Restriktionen einer europäischen Politik akzeptieren, die ihnen das gleiche Schicksal verheisst, das in den anderen Eurostaaten der Peripherie schon zu erleben war. Eine Sparpolitik ohne Perspektive. Die Depression als Dauerzustand. Nur warum sollen eigentlich die Zyprioten den Euro retten?

In der europäischen Politik der deutschen Variante gibt es die eigentümliche Vorstellung, dass der Euro doch eine Art Geschenk Deutschlands an die anderen Europäer sei.
staatsverschuldung_update

Aber da hatten die Zyprioten eine clevere Idee, sie fragten die Russen. Zu dumm das hätte den Griechen aber auch einfallen können.

Die Verhandlungen zwischen Zypern und Putin haben auf dem Alten Kontinent längst vergessene Ängste wieder wach werden lassen: Ist der Kalte Krieg vielleicht doch nicht ganz beendet? Steht die russische Übermacht vor der Tür?
Schon hörte man ein Aufschrei des Entsetzens in Europa: „Hilfe der Russe kommt“.
Man hörte schon wie die ängstlichen Europäer mit den Zähnen klappern. Wird Zypern jetzt rot?
Plündern Russen die zypriotischen Gasfelder?
Und prompt nahm sich Mutti (IM) Eurika das kleine Zypern zur Brust. „Wir überlassen euch nicht den Oligarchen.“
(Mal davon abgesehen das Gazprom ein staatlicher Konzern ist, so ist er doch in jedem Fall Konkurrenz und das geht schonmal garnicht. 🙂

Und überhaupt, auch der nächste Kandidat ist schon reif für die Rettung, Slowenien. Knapp dahinter Lettland und Litauen. Hollande ist eh schon alles egal. Der steht in der EU sowieso nur noch als Marionette herum, nachdem seine Rebellion gegen Merkel gescheitert ist.

bpi
Die deutschen Bürger sorgen sich indes um ihre Spareinlagen und dazu haben sie ja auch allen Grund.
Laut einer Umfrage misstrauen 64% der Aussage von Kanzlerin Angela Merkel, dass die Spareinlagen in Deutschland sicher seien. Nur 31% glauben ihr. Insgesamt machen sich der Umfrage zufolge 77% der Deutschen große Sorgen um ihr Erspartes. Währenddessen tönt es von der CDU mal wieder: „Die Einlagen auch reicher Bankkunden müssten unangetastet bleiben.“
Was sie damit sagen will ist: „Reiche werden nicht geschröpft, wir legen das schon irgendwie wieder auf die kleinen Leute um.“

Also alles wie immer – Wählt CDU – hier werden sie geschröpft…
Und wer es nicht begreift, auch bei SPD wird sich nichts ändern, die sitzen nämlich nachher wieder gemeinsam in der Arche, absaufen tun nur wir.

Über monopoli

Nobody rules us but we ourselves.

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Wer hat soviel Pinke Pinke….

  1. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Verfasst von Runenkrieger11 | 12 August, 2013, 10:26 am

Archiv

NATO verlangt 2% des Haushaltes
für das Militär auszugeben,

das wären 65 Mrd. Euro jährlich
derzeitiger Militär-Etat: 36,6 Mrd.$
Militär-Etat USA 2015: 1839,53$
Militär-Etat Ger 2017:... 488,09$
Militär-Etat Rus 2015:... 466,44$
(Angaben pro Einwohner des Landes.)

Blog Stats

  • 945.506 hits
Follow monopoli on WordPress.com

Deutschland

Deutschland-DNA

RSS www.tlaxcala-int.org

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS Pravdatvcom

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS RT Deutsch

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS Lausitzer KlimaCamp

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS Christliche Leidkultur

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
%d Bloggern gefällt das: