//
Poststraße
Alternative für Deutschland, Euromarkt, Lobby, Partei-Einheitsbrei, Wahlalternative

Warum Politiker immer das gleiche sagen

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Politiker verschiedener Parteien, speziell im Wahlkampf, immer das Gleiche sagen? Dass sie es tun, ergibt einen Sinn. Hier eine Erklärung anhand des „Durchschnittswähler-Theorems”.

Angenommen, ein demokratischer Politiker stellt sich zur Wahl. In einem Zweiparteien-Mehrheitssystem benötigt er mindestens die Hälfte der Stimmen plus eine Stimme, um zu gewinnen. Nehmen wir an, er beginnt mit einer extrem linken Position. Wird er die Wahl gewinnen? Das hängt offensichtlich davon ab, wie die Vorlieben der Wähler entlang des Rechts-Links-Schemas verteilt sind.

Meistens sind die Wähler im gesamten Spektrum zwischen Links und Rechts verteilt. Wen kann er also anhand der Vorlieben entlang dieses Spektrums für sich gewinnen? Demokraten auf der linken Seite teilen seine Meinung. Sie sind einfach zu überzeugen. Dann weiter rechts befinden sich die Mainstream-Demokraten. Mit ihren Stimmen kann er auch größtenteils rechnen. Sogar wenn er in einigen Bereichen radikaler ist als sie.

Aber was passiert weiter in Richtung der konservativen Demokraten und Unabhängigen etwa in der Mitte des Spektrums? Meistens werden ihre Stimmen benötigt, um über 50% zu erreichen, aber die Vorlieben unterscheiden sich so stark von denen des Demokraten, dass sie ihm ihre Stimme vielleicht nicht geben werden. Sie wählen vielleicht sogar einen Republikaner.

Also bleibt als einzige Möglichkeit, um die Stimmen in der Mitte zu gewinnen, die Position in deren Richtung zu verändern. Wer gewinnen will, muss seine Position auf den Durchschnittswähler ausrichten – also denjenigen, der genau in der Mitte des Spektrums steht – weil er der ausschlaggebende Stimmberechtigte ist, der zu überzeugen ist, um die Mehrheit zu erhalten.

Das Ergebnis ist eine Abkehr von der ursprünglichen Position. Werden die Wähler weiter links trotzdem für den Demokraten stimmen. In einem Zweiparteien-System ist das wahrscheinlich. Der Demokrat wird näher an deren Position sein, als der Republikaner und wie wir alle wissen, gibt es keine anderen vertretbaren Kandidaten.

Der republikanische Gegner wird genau das Gleiche tun. Wenn er mehr Leute als die extrem republikanischen Wähler überzeugen will, muss er die anderen weiter links für sich gewinnen und zuletzt auch den Durchschnittswähler in der Mitte! Und genau das ist der Grund dafür, warum Politiker am Ende immer das Gleiche sagen. In einem Zweiparteien-Mehrheitssystem ist der Durchschnittswähler derjenige, um den am meisten gekämpft wird.

Produktion:
InfokriegerBerlin

Übersetzung:
Peter Müller

Original:
LearnLiberty
Why Do Politicians All Sound the Same

Über monopoli

Nobody rules us but we ourselves.

Diskussionen

3 Gedanken zu “Warum Politiker immer das gleiche sagen

  1. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Verfasst von Runenkrieger11 | 15 November, 2013, 4:05 pm
  2. Reblogged this on neuesdeutschesreich.

    Verfasst von neuesdeutschesreich | 5 Juni, 2013, 9:12 am
  3. Reblogged this on The whole Truth – Die ganze Wahrheit.

    Verfasst von urpils666 | 5 Juni, 2013, 6:03 am

Archiv

NATO verlangt 2% des Haushaltes
für das Militär auszugeben,

das wären 65 Mrd. Euro jährlich
derzeitiger Militär-Etat: 36,6 Mrd.$
Militär-Etat USA 2015: 1839,53$
Militär-Etat Ger 2017:... 488,09$
Militär-Etat Rus 2015:... 466,44$
(Angaben pro Einwohner des Landes.)

Blog Stats

  • 945.506 hits
Follow monopoli on WordPress.com

Deutschland

Deutschland-DNA

RSS www.tlaxcala-int.org

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS Pravdatvcom

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS RT Deutsch

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS Lausitzer KlimaCamp

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

RSS Christliche Leidkultur

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
%d Bloggern gefällt das: